Website der Revolutionär-kommunistischen Jugend

Wir sind die Revolutionär-kommunistische Jugend (RKJ) und sehen uns in der Tradition von Marx, Engels, Lenin und Trotzki. Für solch eine Politik des revolutionären Marxismus treten wir gegen jede Form von Ausbeutung und Diskriminierung ein!

Wir stellen uns gegen die Angriffe auf die Rechte der Arbeiter*innenklasse. Deshalb kämpfen wir im Botanischen Garten der FU gemeinsam mit Beschäftigten gegen die Entlassung von 31 Kolleg*innen. Wir haben sie bisher bei ihren beiden Warnstreiks unterstützt und durch Teach-Ins eine Bühne für den Kampf geboten.

Wir stellen uns gegen den Rassismus der AfD, von PEGIDA und vor allem vom Staat. Deshalb engagieren wir uns im bundesweiten Bündnis „Jugend gegen Rassismus“. Diesen Kampf tragen wir vor allem an der FU und der Uni Potsdam auch in die antirassistischen Bündnissen der Universität. Auch im Bezirk Friedrichshain sind wir maßgeblich an der Margarethe von Witzleben- und der Felix-Mendelsohn-Bartholdy-Schule am Aufbau von Streikkomitees beteiligt. Wir stellen uns gegen Sexismus sowie Trans- und Homophobie. Mit antisexistischen Wandzeitungen u. a. zum Fall von Tugce, dem Flugblatt von Frauen* der RKJ „Brot und Rosen“ zum Frauen*kampftag und der Teilnahme an Blockaden des reaktionären „Marsch für das Leben“ versuchen wir den Kampf für die Frauen*befreiung alltäglich zu führen.

Wenn du unsere Politik gut findet, dann komm doch zu unseren offenen Treffen oder Veranstaltungen. Gemeinsam wollen wir auf der Straßen und sowie an der Uni und an Schulen in Lesekreisen und regelmäßigen Veranstaltungen für den Aufbau einer revolutionären Jugendbewegung kämpfen.

KlasseGegenKlasse.org ist die gemeinsame Website von RIO und der RKJ.