Deutschland

KGK Nr. 1: Für welche Welt wollen wir kämpfen?

Die erste Ausgabe der neuen Druckzeitung KlasseGegenKlasse ist raus – eine Zeitung von RIO, der Revolutionären Internationalistischen Organisation. Sie ist ein gemeinsames Projekt der marxistischen jugend münchen, der internationalen sozialistisch-feministischen Gruppierung Brot und Rosen, der Basisgewerkschaftsgruppe ver.di aktiv und der antikapitalistischen Hochschulgruppe organize:strike.

KGK Nr. 1: Für welche Welt wollen wir kämpfen?

Foto: Proteste gegen den IWF in Ecuador © David Diaz Arcos

Inhaltsverzeichnis

Leitar­tikel: Für welche Welt wollen wir kämpfen?

Was für einen Fem­i­nis­mus brauchen wir?

Streiks gegen Abschiebun­gen und für offene Gren­zen

Unsere Sol­i­dar­ität gegen ihre Repres­sion

Die Klimabe­we­gung auf die Füße stellen

Den Schul­streik in die Uni tra­gen

Vom Kli­mas­treik zum Gen­er­al­streik

Der Kampf um Befreiung ist inter­na­tion­al!

Wie in Argen­tinien der Trotzk­ismus zu ein­er Massen­we­gung wird

Aktiv wer­den

Die ganze Aus­gabe als PDF herun­ter­laden (Web-Auflö­sung)

Ihr kön­nt uns auch anschreiben und wir schick­en euch die Papierver­sion der Zeitung zu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.