Deutschland

KGK Nr. 1: Für welche Welt wollen wir kämpfen?

Die erste Ausgabe der neuen Druckzeitung KlasseGegenKlasse ist raus – eine Zeitung von RIO, der Revolutionären Internationalistischen Organisation. Sie ist ein gemeinsames Projekt der marxistischen jugend münchen, der internationalen sozialistisch-feministischen Gruppierung Brot und Rosen, der Basisgewerkschaftsgruppe ver.di aktiv und der antikapitalistischen Hochschulgruppe organize:strike.

KGK Nr. 1: Für welche Welt wollen wir kämpfen?

Foto: Proteste gegen den IWF in Ecuador © David Diaz Arcos

Inhaltsverzeichnis

Leitartikel: Für welche Welt wollen wir kämpfen?

Was für einen Feminismus brauchen wir?

Streiks gegen Abschiebungen und für offene Grenzen

Unsere Solidarität gegen ihre Repression

Die Klimabewegung auf die Füße stellen

Den Schulstreik in die Uni tragen

Vom Klimastreik zum Generalstreik

Der Kampf um Befreiung ist international!

Wie in Argentinien der Trotzkismus zu einer Massenwegung wird

Aktiv werden

Die ganze Ausgabe als PDF herunterladen (Web-Auflösung)

Ihr könnt uns auch anschreiben und wir schicken euch die Papierversion der Zeitung zu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.