Deutschland

Der neue Poststalinismus in Deutschland | Roter Faden Podcast

Wer sind die neuen „Roten Gruppen“ in der deutschen Linken und welche Politik verfolgen sie? Neue Folge von unserem Podcast „Roter Faden“, den wir im Zuge unseres Sommercamps veröffentlichen.

Der neue Poststalinismus in Deutschland | Roter Faden Podcast
Bild: Klasse gegen Klasse

In den vergangenen Jahren haben eine Reihe von neuen „Roten Gruppen“ in der deutschen Linken für Aufmerksamkeit gesorgt. Sie legen Wert auf eine kämpferische Ästhetik, grenzen sich vom Reformismus ab und behaupten von sich, revolutionär zu sein. Dabei sind sie zwar untereinander heterogen, doch stammen sie aus einer gemeinsamen politischen Tradition: dem Stalinismus.

Ist das nur alter Wein in neuen Schläuchen? Welche Strategien vertreten sie? Wie sieht ihre politische Praxis aus? Wir wollen diskutieren, was das Wachstum dieser post- oder neostalinistischen Gruppen mit der Krise der gesellschaftlichen Linken zu tun hat und wie sich die revolutionäre trotzkistische Linke zu diesem politischen Phänomen verhalten sollte.

Die Folge bei Spotify und Co.:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.