Welt

Broschüre: Zanon gehört den ArbeiterInnen!

Broschüre: Zanon gehört den ArbeiterInnen!

Es sind 471 ArbeiterInnen, die eine Fabrik von 80.000 Quadratmetern und hoher Komplexität am Laufen halten. Sie koordinieren die 36 Sektoren der Fabrik, die Zulieferung von über 200 verschiedenen Rohstoffen, die Vermarktung und Verteilung der Produkte. Jede Woche treffen sich die KoordinatorInnen, um die politische und produktive Situation der Fabrik zu diskutieren. Einmal im Monat gibt es eine Versammlung, auf der alle ArbeiterInnen der Fabrik sich treffen, um zu debattieren und zu entscheiden. Das kapitalistische Kommando ist durch kollektive ArbeiterInnenselbstverwaltung ersetzt: in Form eines wirklichen ArbeiterInnenrates der Fabrik.

Inhalt:

Vorwort zur 3. Auflage

Zanon gehört den ArbeiterInnen!

„Wenn wir eine Fabrik betreiben können, können wir auch ein Land betreiben.“

Die Rolle der TrotzkistInnen

Leo Trotzki: Das Übergangsprogramm (1938)

Zum Weiterlesen:

Wahlsieg in Neuquen: Bei den Wahlen in der Provinz Neuquén gewann die „Front der Linken und der ArbeiterInnen“ (FIT) einen Sitz. Raul Godoy und Alejandro López, Arbeiter aus der besetzten Keramikfabrik Zanon, sind jetzt Abgeordnete im Provinzparlament.

Philips in Dreux: Bei der Philips-Fabrik in Dreux (Frankreich) haben die ArbeiterInnen, um gegen die geplante Fabrikschließung zu protestieren, nach dem Vorbild Zanons die Fabrik besetzt und zehn Tage lang unter ArbeiterInnenkontrolle betrieben.

Musik bei Zanon: Bei Zanon spielten schon SKA-P, Manu Chao und viele weiteren Bands. Außerdem haben KünstlerInnen wie Calle 13 und Rage Against the Machine die Zanon-ArbeiterInnen unterstützt. Videos auf Youtube…

[one_half]

1979-2001

unter Kontrolle von KapitalistInnen

12 Stunden-Tag im Durchschnitt

6 Monats-Verträge

25 Arbeitsunfälle pro Monat, einige mit Amputationen

250 Millionen Pesos Schulden

14 Tote seit 1979[/one_half] [one_half_last]

2001-2011

unter Kontrolle von ArbeiterInnen

8 Stunden-Tag mit dem gleichen Lohn für alle

210 neue Arbeitsplätze, mehrheitlich für einst Arbeitslose

0 ernsthafte Arbeitsunfälle

0 Subvention oder Kredit in 9 Jahren

1.000 Quadratmeter Fliesen werden jeden Monat an Schulen, Kliniken und arme Familien gespendet[/one_half_last]

Anders lesen:

online durchblättern

PDF herunterladen

Broschüre bestellen:
1 Euro (Solipreis: 2 Euro) plus Porto
Bestellungen an: info@klassegegenklasse.org

2 thoughts on “Broschüre: Zanon gehört den ArbeiterInnen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.