Jugend

Über 250 israelische Wissenschaftler*innen protestieren gegen Suspendierung von Eleonora

Mehr als 250 israelische Wissenschaftler*innen, die in der Academia for Equality organisiert sind, haben sich in einem Protestbrief gegen die Verletzung der akademischen Freiheit ausgesprochen und die Suspendierung einer Palästina-solidarischen Lehrbeauftragten durch das Otto-Suhr-Institut der Freien Universität Berlin verurteilt.

Über 250 israelische Wissenschaftler*innen protestieren gegen Suspendierung von Eleonora

Wie die israelischen Wissenschaftler*innen am Sonntag in einem Facebook-Post erklärten, sandten sie der Freien Universität einen Protestbrief, weil die Lebensgrundlage ihrer Kollegin Eleonora Roldán Mendívil bedroht werde, weil sie mit dem palästinensischen Volk solidarisch sei.

In dem Brief schreiben sie:

Verehrte Kolleg*innen,
Academia for Equality ist eine Organisation mit über 250 israelischen Wissenschaftler*innen, die einem gerechten Frieden mit dem palästinensischen Volk sowie sozialer Gerechtigkeit in der israelischen Gesellschaft verpflichtet sind. Wir waren sehr besorgt, als wir von Ihrer Entscheidung erfahren haben, die Übertragung akademischer Aufgaben auf unsere Kollegin Eleonora Roldán Mendívil aufgrund falscher Beschuldigungen von rechten Organisationen zu suspendieren.

Weiter betonen sie:

Als Wissenschaftler*innen, die mit der israelisch-palästinensischen Frage sehr vertraut sind – einige von uns untersuchen auch den Antisemitismus –, sind wir der Meinung, dass Frau Roldán Mendívils öffentliche Opposition zur anhaltenden Besatzung Palästinas sich vollständig innerhalb eines legitimen akademischen Diskurses bewegt. Wir verteidigen deshalb stark ihr Recht, diese Meinung ohne Angst um ihre Lebensgrundlage auszudrücken. Wir drängen Sie dazu, Frau Roldán Mendívil sofort wiedereinzusetzen, und versichern unsere anhaltende Unterstützung für ihren Kampf, solange ihre akademische Freiheit bedroht ist.

Laut eigener Aussage ist Academia for Equality „solidarisch mit dem Kampf für akademische Freiheit palästinensischer Wissenschaftler*innen und befasst sich mit der Komplizenschaft israelischer Wissenschaftler*innen mit der Besatzung.“ Ihr Ziel ist es unter anderem, „alle Formen der Diskriminierung innerhalb der israelischen Wissenschaftswelt und der Gesellschaft insgesamt zu beenden“.

Sie rufen dazu auf, die Solidaritätserklärung auf Change.org zu unterzeichnen, die schon hunderte Unterstützer*innen hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.