Brot und Rosen

Tag gegen Gewalt an Frauen: Kommt mit uns zur Demo in München

Am Freitag, den 25. November gehen wir gemeinsam auf die Straße. In Solidarität mit den Frauen und LGBTIQ* im Iran. Und gegen die Schließung des Kreißsaals Neuperlach.

Tag gegen Gewalt an Frauen:  Kommt mit uns zur Demo in München
Foto: Ayrin Giorgia

Die Gewalt an Frauen und trans Menschen ist vielfältig. Sie äußert sich in sexualisierten Übergriffen, in Catcalling, Sexismus, Gewalttaten und sogar in Morden. Doch diese Fälle sind keine Einzelfälle, sondern stabilisieren die Funktionsweise des Kapitalismus, der aufs engste mit der patriarchalen Unterdrückung von Frauen und trans Menschen verbunden ist.

Am Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen erinnern wir, wie in allen Ländern der Welt, an diese Formen der Gewalt an Frauen und trans Menschen. Dieses Jahr möchten wir besonders auch auf die Kämpfe im Iran aufmerksam machen, wo nach der brutalen Ermordung von Mahsa Jîna Amini große Proteste gegen die Regierung ausgelöst wurden. Wir stellen uns in voller Solidarität mit der Revolte im Iran und gleichzeitig gegen die Sanktionen gegen den Iran, die von Außenministerin Annalena Baerbock verhängt werden – angeblich aus Solidarität mit den iranischen Frauen. Diese Sanktionen und Repressionen werden nichts an der Staatsgewalt ändern, sondern treffen immer die Arbeiter:innenklasse und die Armen.

Wir denken, es ist wichtig, feministische Kämpfe miteinander zu verbinden und gehen deshalb an diesem Tag auch für ein Gesundheitssystem demonstrieren, das die reproduktiven Rechte von Frauen nicht einschränkt. In Neuperlach kämpfen Hebammen gerade gegen die Schließung ihres Kreißsaales. Weniger Kreißsäle bedeutet, dass sich der Hebammenmangel verschärft und Schwangere noch weitere Wege und schlechtere Betreuungsmöglichkeiten haben, als es ohnehin schon der Fall ist. Sie haben eine Petition veröffentlicht, für die wir flyern wollen.

Unsere Perspektive für eine vom kapitalistischen Patriarchat befreite Gesellschaft ist Organisierung. Kommt mit uns auch zum feministischen Lesekreis von Brot und Rosen in München, der nächste Termin ist am 1. Dezember um 18 Uhr. Wenn du teilnehmen magst, schreib uns auf info@klassegegenklasse.org oder über Instagram.

Die Demo startet um 18 Uhr am Josephsplatz. Trefft euch mit uns um 17:45 am Haupteingang der St. Josephskirche. Schreib uns gern, wenn du mit uns kommen möchtest!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.