Frauen und LGBTI*

[Video] Eine neue Frauenbewegung? Veranstaltung mit Andrea D’Atri in München

Am Freitag, den 1. Februar, diskutieren wir in München mit der argentinischen Marxistin, Feministin und Buchautorin Andrea D'Atri den weltweiten Aufschwung des Feminismus heute.

[Video] Eine neue Frauenbewegung? Veranstaltung mit Andrea D'Atri in München

 

Eine neue Frauen­be­we­gung? Ver­anstal­tung mit Andrea D’A­tri in München

Wann? 1. Feb­ru­ar – 19:00 Uhr
Wo? EineWeltHaus, Schwan­thaler­straße 80, München
Mehr Infos
Face­book

Weltweit entste­ht eine neue Frauen­be­we­gung. Vor­bild ist „Ni una menos“ in Argen­tinien. Sie kämpfen: gegen Gewalt gegen Frauen, gegen den inter­na­tionalen Recht­sruck
und für legale, kosten­lose Schwanger­schaftsab­brüche. Der „Frauen*streik“ fokussiert zunehmend die Inter­essen der Arbei­t­erin­nen.

Die inter­na­tionale sozial­is­tis­che Frauenor­gan­i­sa­tion „Brot und Rosen“ sieht den Kampf um Frauen­rechte als Kampf der gesamten Arbeiter*innenklasse. „Das Patri­ar­chat wird nicht ein­fach ver­schwinden. Das Patri­ar­chat muss gestürzt wer­den! Wir müssen es begraben. Unser Ziel ist es, dass Mil­lio­nen von Frauen und Män­nern dazu bere­it sind, Kap­i­tal­is­mus und Patri­ar­chat zu stürzen.“ Nur mit vere­in­ten Kräften und mit den Frauen an der Spitze kann die Arbeiter*innenklasse den patri­ar­chalen, ras­sis­tis­chen Kap­i­tal­is­mus über­winden.

Andrea D’A­tri, sozial­is­tis­che Fem­i­nistin und Grün­derin von „Brot und Rosen“, kommt im Feb­ru­ar nach Deutsch­land, um über den Kampf gegen Patri­ar­chat und Kap­i­tal­is­mus und die Auf­gaben der inter­na­tionalen Frauen­be­we­gung zu sprechen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.