Jugend

Veranstaltung am 4. März: Die Krise und die Hochschulreform – Welche Uni für welche Gesellschaft?

Wie stoppen wir die “Reform”? Was wünschen wir uns stattdessen für ein System – für die Uni und für die Gesellschaft? Wer sind dafür unsere Bündnispartner:innen? Und wer bezahlt eigentlich die Krise?

Veranstaltung am 4. März: Die Krise und die Hochschulreform – Welche Uni für welche Gesellschaft?
Alternative Vollversammlung, von #unibrennt, CC BY-NC-SA 2.0

Das geplante “Hochschulinnovationsgesetz”, das Privatisierungen und Demokratieabbau in Bayern vorsieht, fällt mitten in die Pandemie und Krise. Viele von uns verlieren indes unsere Jobs, müssen sich um Angehörige kümmern und leiden unter den psychischen Wirkungen von Isolation und Social Distancing.

Als Studierende und Beschäftigte an Unis und Hochschulen haben wir Diskussionsbedarf: Wie stoppen wir die “Reform”? Was wünschen wir uns stattdessen für ein System – für die Uni und für die Gesellschaft? Wer sind dafür unsere Bündnispartner:innen? Und wer bezahlt eigentlich die Krise? Dazu wollen wir mit unseren Gästen und euch diskutieren.

Zum Livestream:

Zu Gast sind:

Thomas Lechner, ehrenamtlicher Stadtrat der Fraktion DIE LINKE./Die PARTEI
Dr. Eduard Meusel, Initiative Geistes- und Sozialwissenschaften
Charlotte Ruga, Hebamme, AKUT / KlasseGegenKlasse.org

Veranstaltet wird die Diskussion vom Münchner Komitee gegen die Hochschulreform. Es setzt sich zusammen aus Studierenden, wissenschaftlichen Mitarbeiter:innen und Fachschaftsvertreter:innen. Gebildet hat es sich anlässlich der momentan kontrovers diskutierten Hochschulreform und ruft zur Organisierung einer Vollversammlung in ganz Bayern auf.

Die Krise und die Hochschulreform: Welche Uni für welche Gesellschaft?
Online-Veranstaltung des Komitees gegen die Bayerische Hochschulreform am 4. März um 19:00
Teilnahme kostenlos ohne Voranmeldung möglich

Kontakt: muc-komitee@outlook.de
Instagram: @muckomitee

Zoom-Link zur Veranstaltung: https://lmu-munich.zoom.us/j/97421608469?pwd=YmorWU5DcENzTVYzcWNUdFc0ZmZCQT09 (Meeting-ID: 974 2160 8469 , Kenncode: 682801)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.