Geschichte und Kultur

Filmvoführung in Berlin: Marx ist zurück

fün­fteilige Web­serie auf der Grund­lage des [Kom­mu­nis­tis­chen Man­i­fests] | Filmvor­führung am Sam­stag, 22. Novem­ber, 19.30 Uhr

Filmvoführung in Berlin: Marx ist zurück

// fün­fteilige Web­serie auf der Grund­lage des [Kom­mu­nis­tis­chen Man­i­fests] // Filmvor­führung am Sam­stag, 22. Novem­ber, 19.30 Uhr //

Das Kom­mu­nis­tis­che Man­i­fest ist über 165 Jahre alt, aber aktueller denn je. Eine neue Web­serie aus Argen­tinien erk­lärt den Text für junge AktivistIn­nen. Nach der Veröf­fentlichung auf Youtube am 1. Mai 2014 wur­den die Videos bere­its hun­dert­tausende Male angek­lickt.

In den vier Kapiteln wird den Arbei­t­erIn­nen ein­er Druck­erei gekündigt. Eine kleine Gruppe organ­isiert sich, um dage­gen zu kämpfen. Zu ihnen gehört Martín, Haupt­fig­ur der Geschichte, der beim Lesen des Kom­mu­nis­tis­chen Man­i­festes immer wieder Karl Marx „trifft“ in ein­er Mis­chung aus Traum und Real­ität.

Die rev­o­lu­tionären Ideen von Karl Marx zu den sozialen Klassen, der Krise, dem Staat und dem Kom­mu­nis­mus wer­den in den vier Videos erk­lärt.

Der bekan­nte Schaus­piel­er Car­los Weber spielt die Rolle des Marx neben ein­er Gruppe von jun­gen Schauspieler­Innen der unab­hängi­gen The­ater­szene Argen­tiniens.

Die vier Episo­den sind mit deutschen, franzö­sis­chen und englis­chen Unter­titeln auf tvpts.tv zu sehen.

Im Sep­tem­ber ist noch ein fün­ftes Kapi­tel erschienen, in dem Marx auch den rus­sis­chen Rev­o­lu­tionär Leo Trotz­ki trifft, um über den Kom­mu­nis­mus im 21. Jahrhun­dert zu disku­tieren.

Alle Kapi­tel wer­den wir in 90 Minuten guck­en. Im Anschluss gibt es die Möglichkeit, in entspan­nter Atmo­sphäre über das Kom­mu­nis­tis­che Man­i­fest zu disku­tieren. Ein­tritt frei.

Samstag, 22. November, 19.30 Uhr

Mehring­hof, Gneise­naus­tr. 2a, U6/U7 Mehring­damm

// Ver­anstal­tung auf Face­book //

Ver­anstal­terIn­nen: RIO, Red­Brain, Waf­fen der Kri­tik

Kapitel 1–4 (mit deutschen Untertiteln)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.