Frauen und LGBTI*

“Ein Vergewaltiger auf seinem Weg”: Das virale Video von der Performance des Kollektivs LasTesis

Am vergangenen Montag, dem 25. November, führten hundert Frauen eine Performance auf, in der strukturelle Gewalt an diesem Tag gegen Gewalt gegen Frauen in der Innenstadt von Santiago verurteilt wurde.

Orte wie der Paseo Ahu­ma­da, die Gericht­shöfe, das Min­is­teri­um für Frauen und Gle­ich­stel­lung der Geschlechter, die Plaza de Armas und die erste Polizeis­ta­tion in San­ti­a­go erlebten eine wütende Per­for­mance von mehr als 200 Men­schen. Am Inter­na­tionalen Tag zur Besei­t­i­gung von Gewalt gegen Frauen ging sie in sozialen Net­zw­erken viral.

“Und der Fehler war nicht mein­er, wo ich war oder wie ich gek­lei­det war, der Verge­waltiger bist du.…”, ist Teil des Refrains der Auf­führung des Kollek­tivs LasTe­sis. Das Kollek­tiv prangerte die Gewalt des kap­i­tal­is­tis­chen und patri­ar­chalen Sys­tems gegen Frauen an, im Rah­men der sys­tem­a­tis­chen und ver­all­ge­mein­erten Ver­let­zung der Men­schen­rechte durch die chilenis­che Polizei und die Stre­itkräfte während des Aus­bruchs der Massen­re­bel­lion.

Dafne Valdés Var­gas und Sibi­la Sotomay­or Van Rysseghem (darstel­lende Kun­st), Paula Cometa Stange (Designgeschichte) und Lea Cáceres Díaz (Kostümde­sign), sagten gegenüber der Tageszeitung “La Ter­cera” angeschts der sozialen Explo­sion: “Im Hafen (Val­paraí­so) war die Repres­sion von Anfang an sehr hart, bru­tal. Und es gibt keinen Schutz vor der Stadt; die Polizei hat getan, was sie wollte, und hat zer­stört, wie sie wollte.”

“Es gab aber auch ein Wieder­se­hen mit den Men­schen, die ges­pal­ten waren; die poli­tis­chen Räume kom­men jet­zt zusam­men, wir sehen uns und es gibt viel Zusam­me­nar­beit und Koop­er­a­tion”, sagten sie.

Dieser Artikel bei La Izquier­da Diario Chile.

One thought on ““Ein Vergewaltiger auf seinem Weg”: Das virale Video von der Performance des Kollektivs LasTesis

  1. Rodrigo sagt:

    Do you have any infor­ma­tion about today demon­stra­tion at Bran­den­burg Tor?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.