Jugend

Chile: Repression gegen die politisierte Jugend!

Jugendliche in Chile protestieren gegen Aufnahmetests an den Universitäten. Die Polizei geht mit aller Härte gegen sie vor. Ein bekannter Aktivist wurde nun festgenommen.

Chile: Repression gegen die politisierte Jugend!

Vor weni­gen Augen­blick­en wurde Lyam Riveros, ein Sport­päd­a­gogik­stun­dent der Uni­ver­sität Playa Ancha im Zusam­men­hang mit den Mobil­isierun­gen gegen die chilenis­chen Uni­ver­sität­sauswahltests (PSU), von Polizeiein­heit­en festgenom­men. Zur Zeit der Fes­t­nahme befand sich Lyam in der Nähe des Ober­sten Han­delsin­sti­tuts in Viña del Mar und filmte die Demon­stra­tio­nen für die weltweit bekan­nte Zeitung La Izquier­da Diario. Lyam ist ein bekan­nter Aktivist der Jugend der Rev­o­lu­tionären Arbeit­er­partei und Kor­re­spon­dent der LID. In den let­zten Monat­en hat er immer wieder die bru­tale Repres­sion angeprangert und ver­sucht, die Stu­den­ten­be­we­gung zu organ­isieren.

Lyam Riveros hat zusam­men mit Tausenden von Studieren­den das PSU-Mod­ell der Uni­ver­sität­sauswahl kri­tisiert und zu Demon­stra­tio­nen aufgerufen. Das PSU-Mod­ell ist ein Aus­druck der Tren­nung zwis­chen der Bil­dung für die Reichen und der Bil­dung für die Armen. Es ist ein Pro­dukt der Neolib­er­al­isierung, ein Klassen­fil­ter. Der Zugang zur Hochschule ist in Chile allein schon durch die hor­ren­den Stu­di­enge­bühren stark am Geld­beu­tel der Eltern oder der Bere­itschaft, sich zu ver­schulden, aus­gerichtet. Das PSU-Mod­ell agiert als zusät­zliche Bar­riere: je geringer das Einkom­men in den Fam­i­lien, desto geringer ist die Chance, die Tests zu beste­hen.

Wir sol­i­darisieren uns mit den Protesten der chilenis­chen Jugend! Die Regierung Chiles ver­sucht seit Monat­en, die sozialen Proteste nieder zu schießen und aus zu sitzen, während Mil­lio­nen von Men­schen unter den weit­eren Preis­steigerun­gen in sämtlichen Bere­ichen des öffentlichen Lebens lei­den. Diese Regierung streckt ihre Krallen gegen die Jugend aus, die der Katalysator der immer noch andauern­den Protest ist. Mit Hin­terz­im­mer­poli­tik und einem betrügerischen Prozess für diev­er­fas­sungs­gebende Ver­samm­lung, ver­sucht die das Erbe der Pinochet-Dik­tatur zu ret­ten.

Wir fordern die sofor­tige Freilas­sung von Lyam Riveros und allen, die wegen der Demon­stra­tio­nen gegen die PSU und die neolib­erale Bil­dung ver­haftet wur­den!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.