Frauen und LGBTI*

Buchvorstellung und Diskussion: „Brot und Rosen“ in Frankfurt/Main und Münster

Am 25.4. stellt die Frauengruppierung Brot und Rosen in Frankfurt/Main das Buch „Brot und Rosen. Geschlecht und Klasse im Kapitalismus“ von Andrea D'Atri vor . Am 27.4. diskutieren wir in Münster über die Geschichte der Frauenbewegung und feministische Kämpfe heute.

Buchvorstellung und Diskussion: „Brot und Rosen“ in Frankfurt/Main und Münster

25.4. 20 Uhr: Buchvorstellung in der Karl-Marx-Buchhandlung in Frankfurt/Main

In Zusam­me­nar­beit mit der Karl-Marx-Buch­hand­lung und dem Frauen*streikbündnis Frank­furt und stellen wir diese Woche in Frank­furt das Buch „Brot und Rosen. Geschlecht und Klasse im Kap­i­tal­is­mus“ der argen­tinis­chen sozial­is­tis­chen Fem­i­nistin Andrea D’A­tri vor. Als Ein­führung in die Geschichte und The­o­rie des sozial­is­tis­chen Fem­i­nis­mus und als Diskus­sions­beitrag zur Über­win­dung des patri­ar­chalen Kap­i­tal­is­mus eröffnet das Buch Möglichkeit­en, um angesichts ein­er sich neu formieren­den inter­na­tionalen Frauen­be­we­gung wieder in die Offen­sive zu kom­men.

Die Buchvorstel­lung find­et am Don­ner­stag, den 25. April, ab 20 Uhr in der Karl-Marx-Buch­hand­lung in der Jor­danstraße 11 in Frankfurt/Main statt. Mehr Infos auf der Web­site der Buch­hand­lung.

27.4.: „Brot und Rosen“ beim Feminismus-Theorietag von SDS.dielinke Münster

Mit­glieder von „Brot und Rosen“ wur­den von SDS.dielinke Mün­ster zu ihrem Fem­i­nis­mus-The­o­ri­etag am 27. April ein­ge­laden. Der gesamte Tag ste­ht im Zeichen der Diskus­sion über die Entste­hung von Fraue­nun­ter­drück­ung und die notwendi­ge Strate­gie zu ihrer Über­win­dung. Als Teil des Aus­tausches über unter­schiedliche Ansätze in fem­i­nis­tis­chen Strö­mungen wur­den wir ein­ge­laden, bei einem Work­shop zur Geschichte der Frauen­be­we­gung zu referieren und an ein­er abschließen­den Podi­ums­diskus­sion zu fem­i­nis­tis­chen Kämpfen heute teilzunehmen. Wir freuen uns auf die Debat­te.

Das gesamte Pro­gramm des Tages kann im entsprechen­den Face­book-Event einge­se­hen wer­den.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.