Frauen und LGBTI*

Wir stellen „Brot und Rosen“ auf der Leipziger Buchmesse vor!

Am Donnerstag beginnt die Leipziger Buchmesse, die zweitgrößte Buchmesse in Deutschland. Mit dabei: die Feministin und Ökonomin Lilly Schön​ von der internationalen sozialistischen Frauengruppierung „Brot und Rosen​“. Sie wird bei drei Veranstaltungenn – eine Lesung am heutigen Mittwoch, sowie eine Lesung und eine Diskussionsveranstaltung am Donnerstag – das Buch Brot und Rosen. Geschlecht und Klasse im Kapitalismus der argentinischen Feministin Andrea D'Atri vorstellen, welches im Februar erstmals in deutscher Übersetzung im Argument-Verlag erschien.

Wir stellen „Brot und Rosen“ auf der Leipziger Buchmesse vor!

Mittwoch, 20.3.2019

Lil­ly Schön liest aus „Brot und Rosen. Geschlecht und Klasse im Kap­i­tal­is­mus“
19:00 Uhr, Frauenkul­tur Leipzig, Soziokul­turelles Zen­trum, Wind­schei­d­str. 51. Ein­tritt frei

Don­ner­stag, 21.03.2019

Lil­ly Schön liest aus „Brot und Rosen. Geschlecht und Klasse im Kap­i­tal­is­mus“
13:00 Uhr Leipziger Buchmesse, Die Bühne, Halle 5, E 404

„Fem­i­nis­tis­che Kri­tik an den Ver­hält­nis­sen.“ Mit: Lea Haneberg, Julia Fritzsche und Lil­ly Schön
19:00 Uhr, linXXnet, Brand­straße 15, Leipzig

Details zum Buch:

Andrea D’Atri: Brot und Rosen. Geschlecht und Klasse im Kap­i­tal­is­mus. Deutsch von Lil­ly Schön. Ham­burg: Argu­ment, Feb­ru­ar 2019. Ca. 250 S., broschiert, 15€.
© Armas de la Críti­ca (2004), Edi­ciones IPS (2013)
Deutsche Erstaus­gabe: © Argu­ment Ver­lag 2019 (www.argument.de)
Bestel­lun­gen unter: info@klassegegenklasse.org

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.