Unsere Klasse

Ver.di Mitglieder der FU Berlin solidarisieren sich mit “Fridays for Future”

Die Beschäftigten der Freien Universität Berlin und ver.di Betriebsgruppe drücken ihre Solidarität mit den Klimastreiks anhand eines Solidaritätsbildes. Sie rufen alle Wissenschaftler*innen der FU Berlin dazu auf dasselbe zu tun.

Ver.di Mitglieder der FU Berlin solidarisieren sich mit

Wir sol­i­darisieren uns mit den streik­enden Schü­lerin­nen und Schülern der – Fri­days for Future Bewe­gung – für kon­se­quenten Kli­maschutz. Euer Protest ist nicht nur ein starkes Zeichen lebendi­ger Demokratie, son­dern ruft uns allen ins Gedächt­nis, dass die Ressourcen unseres Plan­eten begren­zt sind.

Euch ist es gelun­gen, eine Diskus­sion anzus­toßen. Viele Men­schen fan­gen an, ihre Lebensweise zu über­denken. Jet­zt muss die Poli­tik Euren Protesten Tat­en fol­gen lassen, damit der Umweltver­schmutzung Ein­halt geboten und die Kli­maziele einge­hal­ten wer­den. Und auch wir müssen an uns arbeit­en. Gewohn­heit­en, die dem Kli­ma und der Umwelt schaden, müssen über­dacht, reduziert und abgestellt wer­den.

Biol­o­gis­che Vielfalt ist von grundle­gen­der Bedeu­tung für das men­schliche Leben. Es ist jet­zt an der Zeit, dass jede*r Einzelne umdenkt und seinen Beitrag zum Erhalt unseres Kli­mas, der Umwelt und deren Vielfalt leis­tet. Viele Beschäftigte der Freien Uni­ver­sität sehen die Entwick­lung des Kli­mas und die zunehmende Umweltzer­störung mit großer Sorge. Gärtner*innen, Naturwissenschaftler*innen, Veterinärmediziner*innen und vie­len anderen an der FU wird durch ihre tagtägliche Arbeit vor Augen geführt, wie sehr das Wohl der Pflanzen und Tiere von Umge­bung­se­in­flüssen wie Sonnene­in­strahlung und Tem­per­atur abhängig ist. Kli­mawan­del geht uns alle an, die nach­fol­gende Gen­er­a­tion ste­ht vor riesi­gen Auf­gaben, damit dür­fen wir sie nicht allein lassen.

Wir rufen deshalb alle Wis­senschaft­lerin­nen und Wis­senschaftler der Freien Uni­ver­sität auf, sich der „Stel­lung­nahme zu den Protesten für mehr Kli­maschutz – #Scientists4Future“ anzuschließen: https://www.scientists4future.org.

Wir bedanken uns bei allen Schü­lerin­nen und Schülern, die an den Protesten teilgenom­men oder sie organ­isiert haben. Macht weit­er so, wir sind auf Eur­er Seite!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.