Unsere Klasse

TVöD: Mehr als 150 Beschäftigte fordern weitere Streiks und mehr Streikdemokratie!

In den aktuellen Verhandlungen im Öffentlichen Dienst (TVöD) haben die Arbeitgeber:innen nach den Warnstreiks ein dreistes Angebot gemacht, das keine Forderung erfüllt und sogar Reallohnverluste bedeutet.

In diesem Sinne haben bereits über 150 Kolleg:innen eine Petition unterzeichnet, die den ver.di Vorstand und die Tarifkommission aufruft, die Streiks fortzusetzen und sich nicht mit faulen Kompromissen zufrieden zu geben.

Die Petition findet ihr hier: tinyurl.com/streik-tvod

TVöD: Mehr als 150 Beschäftigte fordern weitere Streiks und mehr Streikdemokratie!

In den aktuellen Verhandlungen im Öffentlichen Dienst (TVöD) haben die Arbeitgeber:innen nach den Warnstreiks ein dreistes Angebot gemacht, das keine Forderung erfüllt und sogar Reallohnverluste bedeutet. Nach allem, was Beschäftigte im Öffentlichen Dienst während Corona geleistet haben ist das nicht hinnehmbar. Der Streik muss daher von ver.di mit einem Kampfplan fortgesetzt werden, dafür ist die Demokratisierung des Streiks in (Online-)Versammlungen nötig. Wenn der Streik nicht Richtung Erzwingungsstreik fortgesetzt wird, gehen wir mit Null oder sogar Verlusten heraus. Die Streikenden müssen deshalb nun selbst über den Fortgang entscheiden und sich mit anderen Streikenden verbünden, wie im Nahverkehr oder bei der Charité Facility Management.

In diesem Sinne haben bereits über 150 Kolleg:innen eine Petition unterzeichnet, die den ver.di Vorstand und die Tarifkommission aufruft, die Streiks fortzusetzen und sich nicht mit faulen Kompromissen zufrieden zu geben. Die Verhandlungsergebnisse und die Streikführung sollten in Versammlungen der Beschäftigten abgestimmt werden. Alle Kolleg:innen, Gewerkschafter:innen, linke Parteien und Organisationen sowie solidarische Unterstützer:innen sollten diesen Aufruf an ver.di mit unterzeichnen und weiter verbreiten und damit ihre Rückendeckung für die Fortführung und Ausweitung der Streiks signalisieren.

Die Petition findet ihr hier: tinyurl.com/streik-tvod

One thought on “TVöD: Mehr als 150 Beschäftigte fordern weitere Streiks und mehr Streikdemokratie!

  1. Ali Yilmaz sagt:

    Gemeinsam sind wir stark.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.