Deutschland

Trotzki-Tag: Workshops und Podiumsdiskussion zum 75. Todestag Leo Trotzkis

Türkçe | Eng­lish | Español

Trotzki-Tag: Workshops und Podiumsdiskussion zum 75. Todestag Leo Trotzkis

// Türkçe // Eng­lish // Español //

Am 20. August 1940 wurde Leo Trotz­ki ermordet. Trotz­ki, marx­is­tis­ch­er The­o­retik­er und Prak­tik­er, Anführer der Rus­sis­chen Rev­o­lu­tion, Begrün­der der Roten Armee, Kämpfer für die sozial­is­tis­che Wel­trev­o­lu­tion und den Kom­mu­nis­mus, ste­ht für die Oppo­si­tion zur stal­in­is­tis­chen Appa­rat-Dik­tatur.

Unter Ver­fol­gung grün­de­ten die „Trotzkist*innen“ die Vierte Inter­na­tionale und vertei­digten das marx­is­tis­che Pro­gramm gegen den bürokratis­chen Ver­rat. Viele, auch Trotz­ki selb­st, gaben dafür ihr Leben.

In der jet­zi­gen his­torischen Krise des Kap­i­tal­is­mus ist dieses Pro­gramm aktueller als je zuvor. Anlässlich seines 75. Todestages wollen wir uns mit dem poli­tis­chen Erbe von Leo Trotz­ki auseinan­der­set­zen.

Deshalb laden zu ein­er Podi­ums­diskus­sion und Work­shops ein – auch eine Ein­führung in die Ideen des Trotzk­ismus wird stat­tfind­en. Es wird viel Zeit für Nach­fra­gen und kri­tis­che Diskus­sion geben.

Pro­gramm

12:00 — 12:30

Eröff­nung

12:30 — 14:00

  • Der Marx­is­mus von Leo Trotz­ki – eine Ein­führung
    mit Alex­ej Geworkian (RIO, Berlin)
  • Geschichte des Trotzk­ismus in Deutsch­land
    mit Mar­cel Bois (His­torik­er, Ham­burg)
    und Wladek Flakin (RIO, Berlin)

14:30 — 16:00

  • Neo­re­formis­mus und Trotzk­ismus – Syriza, Podemos und die FIT
    mit Lef­t­eris Ara­batzis (SEK-Antarsya, Berlin/Thessaloniki)
    und Cyn­thia Lub (Clase con­tra Clase, Barcelona)
  • Die The­o­rie der per­ma­nen­ten Rev­o­lu­tion im Kon­text des Ara­bis­chen Früh­lings
    mit Baran Ser­had (RIO, München)
  • “Die Losung lautet: Gew­erkschafts­demokratie” – Trotz­ki und Gew­erkschaften
    mit einem*r Arbeiter*in von den Berlin­er Verkehrs­be­trieben (BVG)
    und einem*r Arbeiter*in von Ama­zon

17.00 — 18:30

  • “Getren­nt marschieren, gemein­sam schla­gen!” – Trotz­ki und Antifaschis­mus
    mit Bas­t­ian Schmidt (RIO, Pots­dam)
    sowie Maria Wolff und Karl Noske (Berlin­er Jugend-Antifa)
  • “Ler­nen, das Leben durch die Augen der Frauen zu sehen” – Trotz­ki und Fem­i­nis­mus
    mit Lil­ly Frey­tag (Brot und Rosen, Berlin)
    und Cyn­thia Lub (Pan y Rosas, Barcelona)

19:00 — 21:30

  • Podi­ums­diskus­sion: Welche Bedeu­tung haben die Ideen Trotzkis heute?
    mit Flo­ri­an Wilde (His­torik­er, Hamburg/Berlin)
    Cyn­thia Lub (Clase con­tra Clase, Barcelona)
    Michael Koschitz­ki (SAV, Berlin)
    Ste­fan Schnei­der (RIO, Berlin)
    Tobi Hansen (GAM, Berlin)
    sowie Gruß­worte von Este­ban Volkov, Nicolás del Caño und Myr­i­am Breg­man

Referent*innen beim Trotz­ki-Tag

  • Lef­t­eris Ara­batzis ist Aktivist der Sozial­is­tis­chen Arbeiter*innenpartei (SEK) aus Griechen­land, die Teil des antikap­i­tal­is­tis­chen Bünd­niss­es ANTARSYA ist. Er lebt in Berlin.
  •  Mar­cel Bois ist His­torik­er aus Ham­burg und Autor des Buch­es “Kom­mu­nis­ten gegen Hitler und Stal­in”, der ersten Gesamt­darstel­lung der Linken Oppo­si­tion der KPD. Er ist Mit­glied der His­torischen Kom­mis­sion der Partei Die Linke.
  • Myr­i­am Breg­man ist Men­schen­recht­san­wältin und Vizepräsi­dentschaft­skan­di­datin der Front der Linken und Arbeiter*innen (FIT) in Argen­tinien. Sie ist Mit­glied der Partei Sozial­is­tis­ch­er Arbeiter*innen (PTS).
  • Nicolás del Caño ist Präsi­dentschaft­skan­di­dat der Front der Linken und Arbeiter*innen (FIT) in Argen­tinien und Mit­glied der Partei Sozial­is­tis­ch­er Arbeiter*innen (PTS).
  • Wladek Flakin ist freier Jour­nal­ist und His­torik­er. Er ist Autor ein­er Studie über die Kom­mu­nis­tis­chen Jugend­in­ter­na­tionale und Aktivist der Rev­o­lu­tionären Inter­na­tion­al­is­tis­chen Organ­i­sa­tion.
  • Lil­ly Frey­tag ist sozial­is­tis­che Fem­i­nistin der Frauen­gruppe “Brot und Rosen” und Aktivistin der Rev­o­lu­tionären Inter­na­tion­al­is­tis­chen Organ­i­sa­tion aus Berlin.
  • Alex­ej Geworkian ist Stu­dent der Rechtswis­senschaften in Berlin und Aktivist der Rev­o­lu­tionären Inter­na­tion­al­is­tis­chen Organ­i­sa­tion.
  • Michael Koschitz­ki ist Aktivist der Linksju­gend-Sol­id Kreuzkölln und der Sozial­is­tis­chen Alter­na­tive (SAV) aus Berlin.
  • Cyn­thia Lub ist eine sozial­is­tis­che Fem­i­nistin der Frauen­gruppe “Pan y Rosas” und Aktivistin der Gruppe Clase con­tra Clase aus Barcelona.
  • Bas­t­ian Schmidt ist Stu­dent der Rechtswis­senschaften in Pots­dam und Aktivist der Rev­o­lu­tionären Inter­na­tion­al­is­tis­chen Organ­i­sa­tion.
  • Ste­fan Schnei­der ist Arbeit­er in der Erwach­se­nen­bil­dung, aktiv im Berlin­er Sol­i­dar­ität­skomi­tee für den Ama­zon-Streik, und Aktivist der Rev­o­lu­tionären Inter­na­tion­al­is­tis­chen Organ­i­sa­tion.
  • Baran Ser­had ist kur­dis­ch­er Aktivist aus München und Mit­glied der Rev­o­lu­tionären Inter­na­tion­al­is­tis­chen Organ­i­sa­tion.
  • Tobi Hansen ist Aktivist der Gruppe Arbeit­er­ma­cht (GAM) aus Berlin.
  • Este­ban Volkov ist Enkel von Leo Trotz­ki und Leit­er des Casa Museo Leon Trot­sky in Mexiko-Stadt.
  • Flo­ri­an Wilde ist Aktivist und His­torik­er. Er ist Autor ein­er Biogra­phie vom KPD-Vor­sitzen­den Ernst Mey­er. Er arbeit­et als Ref­er­ent für die Rosa-Lux­em­burg-Stiftung und ist ehe­ma­liges Mit­glied im Parteivor­stand von Die Linke.
  • Maria Wolff und Karl Noske sind langjährige Aktivist*innen der Jugend-Antifa in Berlin.

Essen und Trinken

In den Pausen wird es veg­anes Essen gegen Spende geben (solange der Vor­rat reicht). Genau­so wird Wass­er und Club Maté im Ange­bot sein. Nach der Podi­ums­diskus­sion gibt es auch Bier.

Spenden

Wir bit­ten um Spenden, um die Kosten des Trotz­ki-Tages zu deck­en:
2 — 5 Euro für die Podi­ums­diskus­sion
5 — 10 Euro für den ganzen Tag

Alle Spender*innen bekom­men ein exk­lu­sives Trotz­ki-But­ton.

Samstag, 17. Oktober 2015 • Mehringhof, Berlin

12–22 Uhr • Gneise­naus­tr. 2a, 2. Hin­ter­hof • U6/U7 Mehring­damm

Volles Pro­gramm dem­nächst auf dieser Seite.

Ver­anstal­tet von RIO, der Rev­o­lu­tionären Inter­na­tion­al­is­tis­chen Organ­i­sa­tion.

Face­book-Event

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.