Jugend

Studentische Solidarität mit dem CFM-Streik!

Morgen treten die Beschäftigten der Charité Facility Management (CFM) in einen Warnstreik. Studierende müssen diesen Arbeitskampf unterstützen! Für die Einheit von Arbeitenden und Studierenden!

Studentische Solidarität mit dem CFM-Streik!

Für den morgigen Mittwoch ruft die Gewerkschaft ver.di zu einem Warnstreik an der Charité auf. Die 2.200 Beschäftigten der Tochterfirma „Charité Facility Management“ (CFM) kämpfen gegen Niedriglöhne. Denn aufgrund fehlender Tarifverträge verdienen sie bis zu 40 Prozent weniger Lohn als andere Krankenhausmitarbeiter*innen. Schon 2011 streikten die Beschäftigten der CFM 13 Wochen lang – doch leider erfolglos. Ein Tarifvertrag existiert für sie immer noch nicht.

Als Studierende sollten wir Solidarität zeigen mit Kämpfen gegen Prekarisierung. Denn wir sind selbst davon betroffen: Die meisten Studis gehen nach dem Abschluss ihres Studiums selbst über in die Lohnabhängigkeit, oftmals in prekären und unterbezahlten Jobs. Beim Fall der CFM kommt hier noch dazu, dass die Charité als Uniklinikum tatsächlich im Dienste der Arbeitenden, Patient*innen und Studierenden stehen sollte und nicht auf Kosten dieser.

Unsere Solidarität kann – das zeigen Erfahrungen des letzten Streiks – tatsächlich einen Unterschied machen. Durch Aktivismus von Studierenden kann die Kampfmoral der Beschäftigten steigen und die Reichweite ihrer Forderungen erhöht werden. In dem wir Druck auf das Unternehmen ausüben, können wir Studis konkrete Hilfe in diesem Kampf leisten.

Wir rufen alle Studierenden dazu auf, den gerechten Streik der Beschäftigten der CFM für bessere Löhne und Arbeitsbedingungen zu unterstützen! Gleicher Lohn für gleiche Arbeit! Kommt mit euren Kommiliton*innen und Freund*innen zur Demo um 15 Uhr am Chariteplatz 1. Kommt ab 5.30 Uhr zu den Streikposten an allen Standorten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.