Deutschland

Neuer Facebook-Algorithmus: Wie kann ich Klasse Gegen Klasse weiter folgen?

Facebook hat Anfang Januar den Algorithmus verändert. Ab jetzt werden "persönliche" Beiträge im Newsfeed auf Kosten von Nachrichten und Medien bevorzugt. In den letzten Wochen sind die Zugriffe auf Nachrichtenseiten teilweise drastisch zurückgegangen. Besonders problematisch ist das für linke Medien wie Klasse Gegen Klasse, die keinerlei Sponsor*innen haben. Aber hier sind einige einfache Schritte, um weiterhin tägliche Nachrichten von der richtigen Seite der Barrikade zu bekommen.

Neuer Facebook-Algorithmus: Wie kann ich Klasse Gegen Klasse weiter folgen?

Um die Werbeeinnahmen zu maximieren, werden Facebook-Seiten nun hinten angestellt. Das betrifft auch die Seite von Klasse Gegen Klasse. In einer Stellungnahme vom 12. Januar erklärt Facebook-Gründer Mark Zuckerberg, dass er „zurück zu den Ursprüngen“ des sozialen Netzwerks gehen will, in dem er private Beiträge privilegiert.

Mitnichten will Facebook unsere Beziehungen mit Freund*innen und Familien verbessern. Vielmehr geht es dem Konzern darum, die eigenen Profite durch höhere Werbeeinnahmen zu erhöhen. Eine Seite muss nun Geld zahlen, um überhaupt sichtbar zu bleiben. Die meisten Nutzer*innen lesen und teilen Nachrichten durch Facebook – diese Funktion steht in Gefahr.

Doch es gibt einige einfache Schritte, um unsere Inhalte weiter zu sehen.

1. Folge uns auf Facebook!

Auf die Facebook-Seite von Klasse Gegen Klasse gehen. Dort unter dem Titelbild das Menü „Abonniert“ aufmachen. Hier „in deinem Newsfeed“ dann die Option „als Erstes anzeigen“ auswählen.

2. Folge uns auch auf Instagram!

Es gehört zwar ebenfalls zum Facebook-Imperium, aber momentan funktionieren die Regeln ein bisschen anders. Dort kannst du auch unserer Seite folgen.

3. Abonniere unseren Telegram-Kanal!

Auf dem Messenger-Dienst Telegram verschicken wir einmal am Tag die wichtigsten Nachrichten. Hier kannst du unseren Telegram-Kanal abonnieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.