Unsere Klasse

Das FU-Präsidium will den Botanischen Garten zerschlagen

Solidarität mit den Kolleg*innen am Botanischen Garten, die eine Belegschaft bleiben wollen. Aus dem neuen Flugblatt von "Waffen der Kritik" an der Freien Universität Berlin.

Das FU-Präsidium will den Botanischen Garten zerschlagen
Bernd Ladwig ist Professor für politische Theorie und Philosophie an der Freien Universität Berlin

Jahrelang waren die Beschäftigten des Botanischen Gartens – der zur FU gehört – über eine Tochterfirma angestellt. Sie hatten keinen Tarifvertrag und bekamen Niedriglöhne.

Nach einem langen Kampf gilt nun: Gleicher Lohn für gleiche Arbeit. Die Tochterfirma wird wieder in die FU eingegliedert.

Doch so wie es aussieht, will sich das Präsidium der FU an den kämpferischen Beschäftigten rächen. Die Techniker*innen vom Garten soll in andere Abteilungen versetzt werden.

Die Kolleg*Innen wollen als eine Belegschaft erhalten bleiben. Und dafür verdienen sie volle Solidarität.

Offenes Treffen: Waffen der Kritik

Mittwoch, 25. Oktober, 17-19 Uhr
Rost- und Silberlaube vor Mensa II

Hier zum Facebook-Event

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.