Jugend

1917 – 2017: 100 Jahre Oktoberrevolution. Offene Seminarreihe.

An der Freien Universität Berlin beginnt am kommenden Dienstag eine Veranstaltungsreihe mit Vorträgen und gemeinsamer Lektüre zum 100-jährigen Jubiläum der Oktoberrevolution. Veranstaltet wird sie von "Waffen der Kritik".

1917 – 2017: 100 Jahre Oktoberrevolution. Offene Seminarreihe.

Am 7. November, auf den Tag genau 100 Jahre nach den entscheidenden Ereignissen der Russischen Revolution – dem Sturm auf das Winterpalais und dem 2. Allrussischen Sowjetkongress, bei dem die Bolschewiki die Macht übernahmen –, beginnt an der Freien Universität Berlin eine Seminarreihe zur Oktoberrevolution.

Im Zwei-Wochen-Takt werden in insgesamt sieben Sitzungen verschiedene Aspekte der Revolution und ihrer Folgen beleuchtet – von ökonomischen Auswirkungen über soziale und demokratische Rechte bis hin zur Degeneration der Revolution und den Lehren, die wir heute aus dieser einzigartigen historischen Erfahrung ziehen können.

Die Seminarreihe ist für alle Interessierten – mit oder ohne Vorkenntnisse – offen. Bei jedem Termin wird nach einer Einführung in das Thema vor Ort gemeinsam ein zentraler Text gelesen und diskutiert.

Zum Auftakt beschäftigen wir uns am 7. November mit dem Text „Verteidigung der Oktoberrevolution“, auch „Kopenhagener Rede“ genannt. Denn es handelt sich dabei um eine Rede, die Leo Trotzki – einer der wichtigsten Anführer der Oktoberrevolution – im Jahr 1932 zum 15. Jubiläum der Oktoberrevolution in Kopenhagen hielt. In ihr erklärte er den Charakter der Revolution, ihre Errungenschaften, und wies auf ihre Schwierigkeiten hin.

Mithilfe des Textes wollen wir uns der Frage nähern, warum es sich überhaupt lohnt, sich heute mit der Oktoberrevolution auseinanderzusetzen, welche Probleme sie damals aufwarf und welche Lehren wir heute aus ihr ziehen können.

1917 – 2017: 100 Jahre Oktoberrevolution. Offene Seminarreihe.

Veranstaltungsreihe mit Vorträgen und gemeinsamer Lektüre vor Ort. Veranstaltet von „Waffen der Kritik“.

Wann? ab dem 7.11. 14-tägig
Wo? Rost- und Silberlaube, Freie Universität Berlin

Mehr Infos: Facebook-Event

7.11. Warum die Oktoberrevolution studieren?
» 07. NOV · Di. · 16 00 –18 00 UHR · RAUM JK 31∕228
» Die Oktoberrevolution enteignete das Kapital und schuf den ersten Arbeiter*innenstaat der Welt, der bis dahin nie gekannte demokratische und soziale Rechte garantierte. Wie sie funktionierte, was ihre Ziele waren, auf welche Schwierigkeiten sie traf und welche Lehren sie uns heute noch anzubieten hat: darüber wollen wir mit euch diskutieren!
» Leo Trotzki: „Verteidigung der Oktoberrevolution“

21.11. Frauen und Frauenrechte in der Oktoberrevolution
» 21. NOV · Di. · 16 00 –18 00 UHR · RAUM JK 26/140
» Die Frauen brachten die Revolution ins Rollen und erkämpften dabei ein vorher nie gekanntes Ausmaß an Rechten. Auch wenn sie später vom Stalinismus wieder zurückgenommen wurden, kann ihr Beispiel alle Feminist*innen und Sozialist*innen heute inspirieren.
» Wendy Goldman: „Women, the State and Revolution: Soviet Family Policy and Social Life, 1917-1936“

5.12. LGBTI in der Oktoberrevolution
» 05. DEZ · Di. · 16 00 –18 00 UHR · RAUM JK 26/140
» Im Zuge der Oktoberrevolution wurden demokratische Rechte für viele der unter dem Zarismus unterdrückten Schichten erkämpft: dazu gehörten auch LGBTI. Homosexualität wurde ab 1917 legalisiert, das Eherecht säkularisiert. Mit dem Stalinismus wurden diese Errungenschaften vernichtet und die Heteronormativität gestärkt.
» „Sexuelle Revolution nach 1917: Wie kam es zur Entkriminalisierung der Homosexualität“

19.12. Oktoberrevolution und Antirassismus
» 19. DEZ · Di. · 16 00 –18 00 UHR · RAUM KL 29/139
» Die Oktoberrevolution löste große Hoffnungen bei den Schwarzen in den USA aus. Doch US-Sozialist*innen hatten kein Verständnis von der Bedeutung des antirassistischen Kampfes. Die Kommunistische Internationale wirkte auf die neue KP der USA ein, um sie zu einer militant antirassistischen Partei zu machen.
» Jacob Zumoff: „The Communist International and US Communism, 1919-29“

Ausblick auf den 2. Block
» 9.1. Die Nationale Frage in der Russischen Revolution
» 23.1. Der Kampf der Linken Opposition gegen den Stalinismus
» 6.2. Oktoberrevolution, Weltrevolution, und die Aktualität der Revolution

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.