Jugend

Vernetzungstreffen des Refugee Schul- und Unistreiks am 1. Juni in Berlin

Bun­desweites Ver­net­zungstr­e­f­fen am 1. Juni für einen bun­desweit­en Schul- und Unistreik in Sol­i­dar­ität mit den Geflüchteten am 1. Juli

Vernetzungstreffen des Refugee Schul- und Unistreiks am 1. Juni in Berlin

// Bun­desweites Ver­net­zungstr­e­f­fen am 1. Juni für einen bun­desweit­en Schul- und Unistreik in Sol­i­dar­ität mit den Geflüchteten am 1. Juli //

Liebe Aktivistin­nen und Aktivis­ten, liebe sol­i­darische Unter­stützerin­nen und Unter­stützer:

Die Schul­streiks und Aktio­nen in Sol­i­dar­ität mit den aktuellen Kämpfen der Geflüchteten in den let­zten Monat­en in Deutsch­land haben große Aufmerk­samkeit erre­icht. Wie nie in den let­zten Jahren ist das The­ma der Rechte der Geflüchteten auf der Agen­da. Aktuell find­et der Marsch der Geflüchteten nach Brüs­sel zur EU-Innen­min­is­terIn­nenkon­ferenz statt. Um die Sol­i­dar­ität noch zu ver­stärken, hat ein bun­desweites Per­spek­tiven­tr­e­f­fen in Berlin am 5. April einen Aufruf zu einem bun­desweit­en Schul- und Unistreik in Sol­i­dar­ität mit den Geflüchteten am 1. Juli lanciert. Um dies vorzu­bere­it­en, rufen wir zu einem bun­desweit­en Ver­net­zungstr­e­f­fen am 1. Juni ab 14 Uhr in Berlin auf.

Die Forderun­gen der Geflüchteten, die sich auf dem „Marsch nach Brüs­sel“ befind­en, sowie von vie­len weit­eren Grup­pen und Ini­tia­tiv­en der Geflüchteten und sol­i­darischen Unter­stützerIn­nen laut­en:

  • Bewe­gungs­frei­heit und freie Wahl des Wohn­sitzes für alle Asyl­suchen­den
  • Stopp der Dublin­falle und der Zwang­sun­ter­bringung in Lagern in Europa
  • Dauer­hafte Aufen­thaltspa­piere ohne Kri­te­rien
  • Stopp der Inhaftierung und Abschiebun­gen von Migrant_innen
  • Gle­iche Arbeits­be­din­gun­gen für alle
  • Gle­iche poli­tis­che, soziale und kul­turelle Rechte für alle: Recht auf Bil­dung und auf Arbeit
  • Stopp der impe­ri­al­is­tis­chen Poli­tik Europas: kein Frei­han­delsabkom­men und NATO-Kriege
  • Fron­tex, Euro­sur und andere Anti-Migra­tionspoli­tiken und Maß­nah­men abschaf­fen

Für diese Forderun­gen gab es in den let­zten Monat­en in vie­len Städten bun­desweit viele Aktio­nen, die von großen Sol­i­dar­itäts­demon­stra­tio­nen in Ham­burg, Berlin und weit­eren Städten, über Beset­zun­gen von Gew­erkschaft­shäusern und die Verbindung mit Block­upy, bis hin zu vie­len weit­eren kreativ­en Aktio­nen reicht­en. Der „March for Free­dom“ nach Brüs­sel bringt diese Kämpfe auf eine europäis­che Ebene.

Für den 1. Juli rufen wir zu einem bun­desweit­en Schul- und Unistreik auf, der im Zusam­men­hang mit der Innen­min­is­terIn­nenkon­ferenz in Brüs­sel stat­tfind­et, und der die Geflüchteten, die in der Vor­woche eine zen­trale Demon­stra­tion und Aktionswoche vor Ort durch­führen wer­den, um den „Marsch nach Brüs­sel“ abzuschließen, wieder zurück in Deutsch­land empfängt.

Zur Koor­dinierung und Vor­bere­itung des bun­desweit­en Streiks und der Pla­nung weit­er­er Aktio­nen rufen wir zu einem bun­desweit­en Tre­f­fen am 1. Juni ab 14 Uhr in Berlin (Jugendzen­trum Drug­store, Pots­damer Straße 180, S+U Yor­ck­straße), wo Geflüchtete, sol­i­darische AktivistIn­nen aus Schulen, Unis, Gew­erkschaften und allen anderen sol­i­darischen Ini­tia­tiv­en und Organ­i­sa­tio­nen zusam­menkom­men sollen. Bei diesem Tre­f­fen wollen wir nach einem Rück­blick auf ver­gan­gene Aktio­nen beschließen, welche konkreten Leit­forderun­gen und Slo­gans der bun­desweite Streik am 1. Juli haben soll, wie die Mobil­isierung bun­desweit koor­diniert laufen kann (inkl. bun­desweit­er Mate­ri­alien), und wie sich per­spek­tivisch ein wirk­lich bun­desweites Jugend­bünd­nis zur Sol­i­dar­ität mit Kämpfen der Geflüchteten etablieren kann. Wir rufen alle Ini­tia­tiv­en und Organ­i­sa­tio­nen dazu auf, schon im Vor­feld des 1. Juni zu diesen Fra­gen Vorschläge zu ver­schick­en. Das Refugee Schul- und Unistreik Bünd­nis Berlin wird dies in den näch­sten Tagen auch tun.

Um pla­nen zu kön­nen, inwieweit wir Schlaf­plätze für AktivistIn­nen aus dem Bun­des­ge­bi­et organ­isieren müssen, bit­ten wir euch, euch schnell­st­möglich bei uns zurück­zumelden, ob ihr Inter­esse habt, am 1. Juni in Berlin beim Ver­net­zungstr­e­f­fen dabei zu sein!

Sol­i­darische Grüße,

Refugee Schul- und Unistreik Berlin

berlin.bildungstreik@gmail.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.