Jugend

Veranstaltung: Welchen Anti-Imperialismus brauchen wir?

Anlässlich der Münchener Sicherheitskonferenz lädt die Marxistische Jugend zu einer Veranstaltung am Samstag nach der Demonstration ein. Dort soll es um die Frage gehen, wie Anti-Imperialismus im Herzen der imperialistischen Bestie heute aussehen kann.

Veranstaltung: Welchen Anti-Imperialismus brauchen wir?

Nach der Demonstration gegen die Münchner Sicherheitskonferenz seid ihr herzlich zu unserer Veranstaltung eingeladen. Worum geht’s?

Iran: Ausgehend von der Forderung „Brot, Arbeit und Freiheit“ ist eine massenhafte Protestbewegung enstanden, die das Regime erschüttert hat.

Afrin: Die türkische Invasion mit deutschen Panzern ist in die Sackgasse geraten, weil die kurdischen Milizen heroischen Widerstand leisten. Rojava steht erneut auf der Probe.

Internationale Solidarität und das Engagement gegen Kriege sind wichtige Positionen der Linken. Auch heute muss die Linke in Deutschland Antworten auf die Frage finden, wie Kriege und Aufrüstung zu stoppen sind. Statt über das Taktieren zwischen bürgerlichen Staaten zu spekulieren, wollen wir ein unabhängiges, antiimperialistisches Programm der Arbeiter*innenklasse diskutieren.

Für Essen und Trinken ist gesorgt.

Wann? 17. Februar, 19:00 Uhr
Wo? Ligsalzstraße 8

Hier geht es zum Facebook-Event!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.