Unsere Klasse

Streiks im Nahverkehr in Mecklenburg-Vorpommern

Derzeit finden in Mecklenburg-Vorpommern Tarifverhandlungen mit den kommunalen Verkehrsunternehmen statt. Heute wird auch in Rostock gestreikt.

Streiks im Nahverkehr in Mecklenburg-Vorpommern

Heute findet in Rostock die dritte Verhandlungsrunde der kommunalen Verkehrsunternehmen in Mecklenburg-Vorpommern mit der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di statt.

Gestern hatten die Busfahrer*innen im Landkreis Ludwigslust-Parchim gestreikt und konnten dank großer Beteiligung ein Zeichen setzen. Von den 200 Beschäftigten, die zum Streik aufgerufen waren, beteiligten sich 120. Besonders im südlichen Teil des Landkreises blieben fast alle Busse in den Depots. Von vier Uhr morgens bis elf Uhr befanden sich die Kolleg*innen im Ausstand.

Am Montag kam es auch im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte zu Verspätungen und Ausfällen. Busfahrer*innen der kreiseigenen Mecklenburg-Vorpommerschen Verkehrsgesellschaft (MVVG) legten an mehreren Betriebshöfen die Arbeit nieder.

Parallel zur heute stattfindenden dritten Verhandlungsrunde sind die Kolleg*innen der kommunalen Nahverkehrsunternehmen in den Universitätsstädten Rostock und Greifswald zum Streik aufgerufen. Damit ist zu einem zentralen Zeitpunkt die mit mehr als 200.000 Einwohner*innen größte Stadt des Landes, von Streiks betroffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.