Unsere Klasse

Streikende der CFM solidarisieren sich mit den Kolleg*innen der AMEOS Kliniken

Die Kolleg*innen der CFM solidarisierten sich heute bei ihrem Warnstreik mit dem Streik der AMEOS-Kliniken in Sachsen-Anhalt, der inzwischen in die dritte Woche geht.

Streikende der CFM solidarisieren sich mit den Kolleg*innen der AMEOS Kliniken

Genau wie bei der CFM wird auch bei AMEOS in Sachsen-Anhalt für einen Tarifvertrag gestreikt. Der private Konzern verweigert allerdings jegliche Gespräche mit der Gewerkschaft. Stattdessen wurde versucht, Beschäftigte einzuschüchtern: Nach Warnstreiks im Dezember wurden kurz vor Weihnachten insgesamt 20 Kündigungen „wegen respektlosem Verhalten“ ausgesprochen.

Vor allem Pflegepersonal und Ärzt*innen sind deshalb seit dem 27. Januar im unbefristeten Streik.

Heute war der dritte Warnstreiktag der CFM. Die Kolleg*innen zogen vor das Rote Rathaus, um die Rot-Rot-Grüne Regierung herauszufordern und machten dort auch Solidaritätsfotos für das Personal der AMEOS-Kliniken.

Spende für Klasse Gegen Klasse

Wir finanzieren unsere Arbeit (also Serverkosten, Technik, Druckausgaben, etc.) ausschließlich aus Spenden, um unsere politische Unabhängigkeit beizubehalten. Wir wollen uns nicht einschränken lassen, durch Förderrichtlinien oder Parteigelder. Und natürlich sind alle unsere Inhalte, wie Videoproduktionen oder Podcasts, kostenlos zugänglich. Dafür brauchen wir eure Unterstützung.

Jetzt spenden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.