Brot und Rosen

Solidarität von Reinigerinnen für Reinigerinnen: „Ihr gehört in die erste Reihe!“

Die Reinigerinnen an der Alice Salomon Hochschule haben viel Solidarität erfahren, seit sie ihre Arbeitsbedingungen öffentlich gemacht haben. Besonders wichtige Solidaritätsbotschaften kamen von Reinigerinnen aus anderen Betrieben. Wir dokumentieren die Grüße von Caro aus dem Botanischen Garten in Berlin, von den Reinigerinnen von ONET aus Paris und von den Kellys aus Barcelona.

Solidarität von Reinigerinnen für Reinigerinnen:

Caro, ehem. Reinigungskraft im Botanischen Garten Berlin

Hallo. Ich bin Caro. Ich war einmal eine Reinigungskraft in der ehemaligen Betriebsgesellschaft Botanischer Garten und Botanisches Museum. Diese Betriebsgesellschaft wurde zum 1. Januar 2018 aufgelöst. Dieses haben wir der Gewerkschaft ver.di und einem richtig guten Betriebsrat zu verdanken!

Meine solidarischen Grüße gehen von ganzem Herzen an die Reinigungskräfte der Alice Salomon Hochschule! Ich bitte Euch wirklich sehr, nicht zu verzweifeln. Ich habe einiges von und über Euch gelesen. Meiner Meinung nach müssen sich Eure Arbeitgeber in Grund und Boden schämen, wenn diese Menschen unter solchen Bedingungen arbeiten lassen.

Die Reinigung eines Objekts ist sehr wichtig! Diese Tätigkeit sollte in jedem Betrieb/Firma zum Gesundheitsmanagement gehören! Ihr sorgt für Sauberkeit und könnt in der kalten Jahreszeit eine Pandemie von Erkältungen etwas im Zaum halten! Ihr seid wichtig und das dürft ihr NIE vergessen.

Macht auf Euch aufmerksam. Tretet aus Eurer berufsbedingten zweiten Reihe in die erste! Da gehört ihr hin. Ich wünsche Euch ganz viel Kraft und Nerven.

Es grüßt Euch ganz herzlich Eure Carolin.

Grußfoto von Reinigerinnen von ONET aus Paris

 

Internationale Solidarität von Las Kellys

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.