Unsere Klasse

Solidarität für den Streik der Therapeut*innen

Gestern streikten die Therapeut*innen des Charité Physiotherapie- und Präventionszentrums (CPPZ). Kolleg*innen der Vivantes Service Gesellschaft (VSG) und der Freien Universität Berlin sandten ihnen solidarische Grüße, die wir hier dokumentieren.

Solidarität für den Streik der Therapeut*innen

FU: Solidarität mit den Streikenden der CPPZ

Beschäftigte der Freien Uni­ver­sität und des Botanis­chen Gartens übersenden hier­mit ihre Sol­i­dar­ität mit den Beschäftigten der Char­ité Tochter CPPZ.

Die Beschäftigten der CPPZ müssen an die Char­ité zurück­ge­führt wer­den und endlich den gle­ichen Lohn für Gle­ichen Arbeit bekom­men und zwar zu 100 Prozent. Laut Men­schen­rechtschar­ta haben alle Men­schen ohne jede unter­schiedliche Behand­lung das Recht auf gle­ichen Lohn für gle­iche Arbeit. Der Sen­at muss das in Ord­nung brin­gen und den vie­len Parteibeschlüssen Tat­en fol­gen lassen.

Die Beschäftigten der CPPZ ver­di­enen bis zu 800 Euro weniger als die Stammbeschäftigten. Diese Unternehmen­spoli­tik ist nicht nur ungerecht, son­dern führt zu ein­er Entsol­i­darisierung in unser­er Gesellschaft mit weitre­ichen­den Fol­gen.
Dass auch noch eine aktive Betrieb­srätin und Gew­erkschaf­terin von der Geschäft­sleitung der CPPZ abges­traft wer­den sollte ist nicht zu akzep­tieren. Der Sen­at muss auch hier ein­schre­it­en und dieses Union Bust­ing unterbinden.

Wir aus dem Botanis­chen Garten beobacht­en aufmerk­sam Euren Kampf. Ihr kön­nt auch weit­er mit unser­er tatkräfti­gen Unter­stützung rech­nen, sei es bei Aktio­nen, Streiks oder bei öffentlichen Gerichtsver­hand­lun­gen.

An vie­len Stellen erin­nert uns Euer Kampf an den unseren. Ihr arbeit­et nicht nur mit den gle­ichen Unter­stützer­grup­pen wie der Berlin­er Aktion gegen Arbeit­ge­berun­recht, dem Gew­erkschaftlichen Aktion­sauss­chuss und Studieren­den zusam­men, son­dern auch mit dem ehe­ma­li­gen Recht­san­walt unseres Betrieb­srats.

Es lohnt sich auf jedem Fall weit­er zu kämpfen und niemals aufzugeben!!!

Ihr seid auf einem sehr guten Weg! Cha­peau für das was Ihr schon erre­icht habt!!!

Sol­i­darische Grüße

Beschäftigte des Botanis­chen Gartens und der Freien Uni­ver­sität

VSG: Solidarität mit den Streikenden der CPPZ

Die Ver.di Mit­glieder der Vivantes Ser­vice GmbH übersenden auf diesem Wege ihre Sol­i­dar­ität mit den Beschäftigten der Char­ité Tochter CPPZ.

Wir begrüßen, dass ihr euch nun auf den Weg gemacht habt, den mit Abstand unver­ständlich­sten Auswuchs der Aus­gliederungswelle an lan­de­seige­nen Berlin­er Kliniken zu been­den.

Nie­mand in diesem Land kann das Argu­ment der Geschäfts­führun­gen ver­ste­hen, wo nach Ther­a­pie keine Pflege sein soll. Schlägt man im Duden unter Ther­a­peut nach, erhält man die Auskun­ft, dass ther­a­peutḗs = Diener, Pfleger, bedeutet. Selb­st vom Namen­su­r­sprung und im Ver­ständ­nis eines jeden nor­mal denk­enden Men­schen gehört die Ther­a­pie also zur Pflege.

Es ist somit ein­deutig, dass es sich bei eurem Unternehmen um nichts anderes als ein lan­de­seigenes Tochterun­ternehmen han­delt, dass zum Zwecke der Tar­if­flucht gegrün­det wurde.

Wie bei uns und eurem Vivantes-“Schwesterunternehmen“, der Vivantes Ther­a­peutis­che Dien­ste sehen wir auch bei euch als Ver­ant­wortlichen dafür die Berlin­er Poli­tik an. Die Kaputtspar­poli­tik dieses Lan­des und dieser Stadt sor­gen für staatlich geförderte prekäre Arbeitsver­hält­nisse.

Wir sind verpflichtet, zum Wohle der Gesund­heit aller Berlin­er und Berliner­in­nen gemein­sam gegen diese unsoziale Agen­dapoli­tik zu kämpfen.

Kranken­häuser sind keine Fab­riken!

Unter dem Mot­to
Zusam­men­ste­hen!
Ein Unternehmen, eine Belegschaft und ein Tar­ifver­trag!
TVÖD für alle!

kämpfen wir diesen Kampf gemein­sam und wer­den am Ende auch gewin­nen!

Sol­i­darische Grüße
die Tar­ifkom­mis­sion der Vivantes Ser­vice GmbH im Namen ihrer Gew­erkschaftsmit­glieder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.