Jugend

SchülerInnendemo gegen Räumung vom Oranienplatz

Gegen die Räumung des Protestcamps am Oranienplatz am 18.01.! | Schulstreik am 17.01. |

| EDIT: Der Schulstreik wurde auf den 13.02. verschoben

SchülerInnendemo gegen Räumung vom Oranienplatz

// Gegen die Räumung des Protestcamps am Oranienplatz am 18.01.! // Schulstreik am 17.01. //

// EDIT: Der Schulstreik wurde auf den 13.02. verschoben //

Wir als SchülerInnen, Studierende, junge Arbeitende und AktivistInnen, wollen einen Schulstreik am 17.01. gegen die geplante Räumung des Protestcamps der Geflüchteten am Oranienplatz am 18.01. organisieren.

Wir alle kennen den Oranienplatz, der für uns zu einem zentralen Ort des politischen Geschehens geworden ist. Die Geflüchteten führen dort wie auch in vielen anderen Städten Deutschlands einen langen und harten Kampf gegen die rassistischen Gesetze in Deutschland, die ihnen viele grundlegenden Rechte verbieten.

Nachdem eine lange Hetzkampagne in den bürgerlichen Medien vonstatten ging und es einen Räumungsversuch gab, will der Innensenator Henkel (CDU) jetzt am 18. Januar das Camp räumen.

Aus Hamburg und München haben wir gelernt, wie man für die Rechte der Geflüchteten kämpft – indem man die SchülerInnen und die Gewerkschaften ins Boot holt. In Hamburg haben vor einigen Wochen tausende SchülerInnen für die Lampedusa-Geflüchteten gestreikt.

Deshalb wollen wir mit vielen anderen SchülerInnen eine ähnliche Aktion auch in Berlin zur Verteidigung der Geflüchteten und für ihre Forderungen am 17.01. auf die Beine stellen.

Komm deshalb zum Vorbereitungstreffen am 07.01. in die Baiz (Christinenstr. 1, U8 Rosenthaler Platz, U2 Rosa-Luxemburg-Platz) um 18 Uhr.

Refugee Schulstreik Berlin auf Facebook
dieser Aufruf auf Indymedia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.