Unsere Klasse

Prekär Beschäftigte planen Flugblattaktion vor dem DGB-Bundeskongress

Wir spiegeln den Aufruf der Berliner Aktion gegen Arbeitgeberunrecht.

Prekär Beschäftigte planen Flugblattaktion vor dem DGB-Bundeskongress

Liebe Freundinnen und Freunde,

am Sonntag, den 13.05.2018, findet anlässlich des DGB-Bundeskongresses eine Flugblattaktion von prekär Beschäftigten in Verantwortung des Berliner Senats und der Berliner Aktion gegen Arbeitgeberunrecht (BAGA) statt. Wir haben ein Überraschungs-Quiz für die Delegierten zum Thema „Gleicher Lohn für gleiche Arbeit“ vorbereitet.

Wann? Sonntag, den 13.05.2018

Uhrzeit? 8:00 Uhr – 11:30 Uhr

Wo? Vor dem Hotel Estrel Berlin, Sonnenallee 225, 12057 Berlin (Sonnenallee / Ecke Ziegrastraße)

Bitte bedenken: Wegen des Velothon-Radrennens kann es zu Verzögerungen bei der Anreise kommen.

Hintergrund:

Der DGB-Bundeskongress ist das höchste Entscheidungsorgan des DGB. 400 Delegierte aus den acht DGB-Gewerkschaften treffen beim Kongress Entscheidungen für die nächsten Jahre und wählen den vierköpfigen hauptamtlichen geschäftsführenden Bundesvorstand (GBV). Er bildet gemeinsam mit den Vorsitzenden der acht DGB-Gewerkschaften den DGB-Bundesvorstand. Um 11:00 Uhr wird Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier die Eröffnungsrede halten. Der Regierende Bürgermeister Michael Müller wird ebenfalls vor Ort sein.

Wir wollen mit der Verteilung die Verantwortlichen des Berliner Senats an ihre Wahlversprechen und an den Koalitionsvertrag erinnern.

In vielen landeseigenen Betrieben wie zum Beispiel bei der Vivantes-Servicetochter VSG und der Charité Facility Management (CFM) ist – was die Unterstützung durch den Berliner Senat angeht – noch Luft nach oben. Und auch die studentischen Beschäftigten der Berliner Hochschulen kämpfen seit Monaten gegen großen Widerstand um einen neuen Tarifvertrag. Die Liste der prekär Beschäftigten in Verantwortung des Berliner Senats ist lang. Gegen den Grundsatz „Gleicher Lohn für gleiche Arbeit“ wird in großem Ausmaß verstoßen.

Alle prekär Beschäftigten sind deshalb herzlich eingeladen sich an der Aktion zu beteiligen.

Weiterleitung des Aufrufs an Freundinnen und Freunde ist ausdrücklich gewünscht!!!

Mehr Infos im Facebookevent

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.