Unsere Klasse

Petition der Bosch-Belegschaft: Werk erhalten, Produktion umstellen

In Solidarität mit den Beschäftigten von Bosch bei Berg am Laim in München wollen wir hier Platz geben, um ihre Petition gegen die Schließung ihres Werkes und für die Umstellung der Produktion zu spiegeln.

Petition der Bosch-Belegschaft: Werk erhalten, Produktion umstellen

Werk erhalten, Produktion umstellen

Wir sind Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des BOSCH-Werkes in München Berg am Laim. Teilweise arbeiten wir seit Jahrzehnten in dem Betrieb. Nun wird versucht, uns unter dem Deckmantel des Klimaschutzes auf die Straße zu setzen. Das werden wir nicht hinnehmen. Wir fordern den Erhalt unseres Werkes und die Umstellung der Produktion auf klimafreundliche Produkte.

Der Klimawandel ist eine der größten Bedrohungen unserer Zeit. In vielen Veröffentlichungen hat CEO Volkmar Denner auf die Gefahren durch den Klimawandel hingewiesen. Nun wurde im Juli verkündet, aufgrund der Umstellung auf Elektromobilität sei unser Standort wirtschaftlich nicht mehr rentabel. Deswegen soll das Werk nun geschlossen werden. Durch die wiederholten Aussagen über die Notwendigkeit von Elektromobilität für die Bekämpfung des Klimawandels und die nun hinzugekommene Äußerung, unser Werk sei vom Wandel in der Automobilindustrie „unmittelbar betroffen“ wird versucht, es so darzustellen, als sei die Schließung unseres Werks für den Klimaschutz nötig.
Wir wehren uns gegen diesen Versuch, unser Werk unter dem Deckmantel des Klimaschutzes zu schließen und fordern den Erhalt unseres Standortes und die Umstellung auf eine klimafreundliche Produktion.

Der Versuch, unser Werk nach Nürnberg, Tschechien oder Brasilien zu verlagern, hat nur einen Grund: Man verspricht sich davon größere Profite. Dieser Wunsch und nicht der Klimaschutz stehen hinter der Schließung.

Wir haben seit 12 Jahren auf Teile unseres Lohns und unseres Weihnachtsgeldes verzichtet für das Versprechen, auch in Zukunft hier arbeiten zu können. Dieses Versprechen will BOSCH nun brechen. Das werden wir nicht hinnehmen.

Es gibt eine große Palette an Produkten, die hier im Werk hergestellt werden könnten und die für eine klimafreundliche Zukunft nützlich wären. In den letzten Jahren haben wir immer wieder Vorschläge für eine Transformation der Produktion hin zu klimafreundlichen Produkten unterbreitet. Diese wurden von Seiten der Geschäftsführung stets abgeblockt.

Wir fordern hiermit den Erhalt des Werkes und eine Umstellung der Produktion hin zu klimafreundlichen Produkten. Durch den jahrelangen Verzicht auf Teile unseres Gehaltes und die oft jahrzehntelange Arbeit im Betrieb haben wir ein Anrecht auf dieses Werk erhalten. Wir fordern hiermit BOSCH auf, das Werk zu erhalten und uns die Möglichkeit zu geben, die Produktion umzustellen.

Anmerkung der Redaktion: Wir als Online-Zeitung Klassegegenklasse.org unterschreiben die Petition der Beschäftigten gegen die Schließung ihres Werkes und rufen alle Organisationen und Einzelpersonen dazu auf, dies ebenfalls zu tun. Unterzeichne die Petition hier: https://klimaschutzundklassenkampf.org/petition-bosch-belegschaft/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.