Antirassismus

Demonstration in Eichstätt gegen die Sammelabschiebung nach Senegal

Am Mittwoch sollen zehn Personen nach Senegal abgeschoben werden. Darunter unser langjähriger Freund und Mitstreiter Charles Papa Fall, der aktuell im Abschiebegefängnis Eichstätt sitzt. Wir rufen auf, am Dienstag 16 Uhr in Eichstätt gegen die Abschiebung zu demonstrieren und Spenden zu sammeln.

Demonstration in Eichstätt gegen die Sammelabschiebung nach Senegal
Mittig im Bild: Charles Papa Fall bei den Protesten gegen die NATO-Sicherheitskonferenz im Februar 2022. Bild: Eigene Aufnahme

(English below)

Auch unter der neuen Bundesregierung von SPD, Grünen und FDP geht die rassistische Abschiebepraxis weiter. Während Geflüchtete aus der Ukraine korrekterweise nach Deutschland einreisen dürfen, werden Menschen mit anderer Staatsangehörigkeit diskriminiert und abgeschoben. Von der kommenden Sammelabschiebung ist auch der Aktivist Charles Papa Fall von Refugee Struggle For Freedom betroffen. Seit vielen Jahren gehen wir gemeinsam auf die Straße: gegen Abschiebungen, Rassismus oder, wie zuletzt bei den Protesten gegen die Münchner Sicherheitskonferenz, gegen die deutsche Kriegsbeteiligung in Mali.

Wir rufen dazu auf, am Dienstag, den 22. März um 16 Uhr am Bahnhof Eichstätt gegen die geplante Abschiebung der zehn Personen nach Senegal zu demonstrieren. Folgend teilen wir den Spendenaufruf von Unterstützer:innen der senegalesischen Geflüchteten:

Liebe Alle,

viele von euch kennen persönlich oder vom Sehen Charles Papa Fall. Seit 2016 ist er auf so ziemlich jeder Demo in München zu sehen. Er protestierte am Sendlinger Tor Platz für Bleiberecht für Alle und unterstützte zuletzt den Protest der Sierra Leonischen Community. 

Er machte Lager-Touren durch Bayern, vernetzte Menschen und zeigte sich solidarisch mit feministischen, queeren, antifaschistischen und antirassistischen Bewegungen und Kämpfen. Und nun hat es ihn erwischt. Unser Freund und Kollege sitzt mit anderen Menschen im Abschiebeknast in Eichstätt. Der Sammelflug in den Sengeal geht am 23.03.2022. 

Bis jetzt waren unsere Versuche erfolglos. Daher wollen wir wenigstens noch Geld sammeln, damit Charles und die anderen nicht mit leeren Händen versuchen müssen, sich eine Existenz aufzubauen.

Danke für eure Solidarität!

 

Spenden nur an Charles Fall:

Name: Refugee Struggle For Freedom

Iban: DE 95500310001067643042

Verwendungszweck: Charles Fall

 

Spenden nur an weitere senegalesische Menschen im Abschiebeknast:

Name: Refugee Struggle For Freedom

Iban: DE69430609678238024500

Verwendungszweck: Senegal

 

**** ENGLISH: Demonstration in Eichstätt against collective deportation to Senegal ****

On Wednesday, ten people are to be deported to Senegal. Among them is our long-time friend and activist Charles Papa Fall, who is currently in the deportation prison in Eichstätt. We call for a demonstration against the deportation on Tuesday at 4pm in Eichstätt and to collect donations.

The racist deportation practice continues under the new federal government with SPD, Green Party and FDP. While refugees from Ukraine correctly are allowed to enter Germany, people with other nationalities are discriminated and deported. The activist Charles Papa Fall from Refugee Struggle For Freedom is also affected by the upcoming collective deportation. We have been on the streets together for many years: against deportations, racism or, as recently at the protests against the Munich Security Conference, against Germany’s involvement in the war in Mali.

We call for a demonstration against the planned deportation of ten persons to Senegal on Tuesday, 22 March at 4pm at Eichstätt train station. Below we share the call for donations from supporters of the Senegalese refugees:

 

Dear All,

Many of you know Charles Papa Fall personally or by sight. Since 2016 he can be seen on pretty much every demo in Munich. He protested at Sendlinger Tor Platz for the right to stay for all and last but not least supported the protest of the Sierra Leonean community. He made camp tours through Bavaria, networked people and showed solidarity with feminist, queer, anti-fascist and anti-racist movements and struggles.

And now it has hit him. Our friend and colleague sits with other people in the deportation prison in Eichstätt. The charter flight to the Senegal leaves on March 23rd 2022. Until now our attempts were unsuccessful. Therefore we want to collect at least money, so that Charles and the others do not have to try to build up an existence with empty hands.

Thank you for your solidarity!

 

Donatins only to Charles Fall:

Name: Refugee Struggle For Freedom

Iban: DE 95500310001067643042

Intended purpose: Charles Fall

Donations only to other Senegalese people in deportation prison:

Name: Refugee Struggle For Freedom

Iban: DE69430609678238024500

Intended purpose: Senegal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.