Welt

Chile: Mobilisierung gegen das neue Anti-Protest-Gesetz

In Chile hat das Abgeordnetenhaus – mit der Unterstützung der Mehrheit der reformistischen Frente Amplio und der beschämenden Enthaltung der Kommunistischen Partei – ein Anti-Protest-Gesetz beschlossen. Dauno Tótoro, Anführer der Partei Revolutionärer Arbeiter*innen (PTR) in Chile, berichtet von einer Mobilisierung gegen das Gesetz am vergangenen Freitag.

Chile: Mobilisierung gegen das neue Anti-Protest-Gesetz

Dauno Tótoro, Anführer der Partei Rev­o­lu­tionär­er Arbeiter*innen (PTR) in Chile, ste­ht heute vor Gericht, weil er bei ein­er Studieren­den­ver­samm­lung den Rück­tritt von Präsi­dent Sebastían Piñera gefordert hat. Dieser klare Fall poli­tis­ch­er Ver­fol­gung wurde von einem Gericht schon ein­mal zurück­gewiesen, doch die Regierung hat Beru­fung ein­gelegt. Heute wird entsch­ieden, ob die Klage der Regierung zuge­lassen wird.

Was Dauno über die aktuelle poli­tis­che Sit­u­a­tion und die Kon­ti­nu­ität der Repres­sion in Chile zu sagen hat und welche Vorschläge die PTR macht, kön­nt ihr in diesem Video hören. Es wurde ver­gan­genen Fre­itag bei ein­er Mobil­isierung gegen das neue Anti-Protest-Gesetz aufgenom­men.

Ver­anstal­tun­gen zur aktuellen Sit­u­a­tion in Chile

Berlin: Chile im Aufruhr: Revolte gegen den Neolib­er­al­is­mus
📣 Wann? Fre­itag, 13. Dezem­ber 19:00 bis 21:30 Uhr
📣 Wo? Vierte Welt, Kot­tbusser Tor/Zentrum Kreuzberg
📣 Face­book-Event

München: Chile: Revolte und Repres­sion
📣 Wann? Sam­stag, 21. Dezem­ber 17:00 bis 20:00 Uhr
📣 Wo? Kul­turladen Wes­t­end, München
📣 Face­book-Event

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.