Welt

Chile: Das Bild einer neuen Generation ohne Angst

Eine junge Chilenin schaut voller Hass und Wut einem vollbekleideten Polizisten in die Augen. Damit steht sie für eine neue Epoche der Jugend ohne Angst.

Chile: Das Bild einer neuen Generation ohne Angst

Das Foto wurde auf der Demonstration in Erinnerung an den 43. Jahrestags des Militärputsches durch den chilenischen Diktator Augusto Pinochet gemacht. Der furchtlose Blick steht sinnbildlich für eine ganze Generation aus Arbeiter*innen, Jugendlichen und Frauen, die sich gegen das neoliberale Erbe der Diktatur wendet.

Seit 2011 protestiert die Studierendenbewegung in Chile für ein Ende des Mega-Geschäfts mit der privaten Bildung, eines der letzten Gesetze der Pinochet-Diktatur. In den letzten Monaten gingen zwei Mal eine Million Menschen im ganzen Land gegen das ebenfalls zu Zeiten der Militärdiktatur privatisierte Rentensystem auf die Straße, das die arbeitende Bevölkerung zur Altersarmut verdammt.

Nicht nur in Chile, sondern auf der ganzen Welt geht eine neue Generation von Jugendlichen auf die Straße, die keine Angst, aber viel Wut haben und die Welt verändern wollen – so, wie es vor ihnen schon viele Generationen aus Arbeiter*innen, Frauen und Jugendlichen taten.

Das Foto stammt von Carlos Vera, dem alle Rechte zustehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.