Unsere Klasse

CFM-Streik geht weiter: Solidarität ist nötig!

Der Streik bei der Charité Facility Management (CFM) geht in die nächste Runde. Nach drei Warnstreiktagen im Februar gehen die Kolleg*innen am kommenden Montag und Dienstag wieder raus. Am Dienstag organisieren solidarische Unterstützer*innen zudem ein Solidaritätszelt vor dem Virchow-Klinikum.

CFM-Streik geht weiter: Solidarität ist nötig!

Nach drei erfol­gre­ichen Streik­ta­gen im Feb­ru­ar treten die Beschäftigten der CFM am Mon­tag und Dien­stag wieder in den Streik. In ihrem erneuten Streikaufruf fordern sie weit­er­hin “einen fairen Tar­ifver­trag – auf dem Weg zum TVöD!” und “faire Löhne nicht unter 12,63 EUR / Stunde” sowie “gute Entwick­lungsstufen für alle”. Denn die CFM-Geschäfts­führung will die unteren Lohn­grup­pen der CFM weit­er­hin mit 12,50€ pro Stunde ohne Entwick­lungsstufen abspeisen.

Das Tim­ing ist gut gewählt: Am Mon­tag tagt der Finanz- und Struk­tu­rauss­chuss des Auf­sicht­srates der Char­ité u.a. mit Finanzse­n­a­tor Kol­latz. Die Streik­enden sagen: “Lasst ihn uns gebührend begrüßen und fordern wir Geld für einen Tar­ifver­trag von ihm!”

Unterstützer*innen rufen dazu auf, die Kolleg*innen jeden Tag mit Sol­i­dar­itäts­del­e­ga­tio­nen zu unter­stützen: am Mon­tag auf dem Char­ité-Cam­pus Mitte, am Dien­stag mit einem Protestzelt vor dem Vir­chow-Klinikum am U‑Bahnhof Amrumer Straße. In ein­er Pressemit­teilung schreibt die Kam­pagne gegen Out­sourc­ing und Befris­tung:

“Das Protestzelt find­et im Vor­feld der Betrieb­sver­samm­lung der Beschäftigten der Char­ité Facil­i­ty Man­age­ment (CFM) am 4. März statt, um die Belegschaft zu unter­stützen. Um 11h wer­den Beschäftigte aus erster Hand darüber bericht­en, wie ihre Sit­u­a­tion in der Tar­i­fau­seinan­der­set­zung ist und über ihre Arbeits­be­din­gun­gen sprechen.

Es kann nur dann eine gute Pflege und gute Betreu­ung im Krak­enken­haus geben, wenn auch die Beschäftigten gut bezahlt wer­den und unter men­schen­würdi­gen Bedin­gun­gen arbeit­en kön­nen. Das kön­nen die Beschäftigten der CFM auf­grund ihrer eige­nen Erfahrun­gen bestäti­gen.

Uns als Bürg­erin­nen und Bürg­er dieser Stadt gehen die Arbeit­beits­be­din­gun­gen der Beschäftigten unmit­tel­bar an. Denn es geht hier um unsere Gesund­heit und nach­haltige Betreu­ung der Pati­entin­nen und Patien­ten in den Char­ité-Kranken­häusern.”

Das Protestzelt wird ver­anstal­tet von der Kam­pagne gegen Out­sourc­ing und Befris­tung. Die Kam­pagne gegen Out­sourc­ing und Befris­tung formiert sich aus Beschäftigten ver­schieden­er Betriebe in denen das The­ma ist, Kiezini­tia­tiv­en, Grup­pen und sol­i­darischen Einzelper­so­n­en.

„Es ist ein Skan­dal, dass Men­schen so niedrige Gehäl­ter bezahlt wer­den: für die unter­ste Lohn­stufe an der CFM sind es ger­ade mal 11,50 Euro pro Stunde. Das ist inakzept­abel“, sagt der Sprech­er der Kam­pagne Dustin Hirschfeld.

Protestzelt: Sol­i­dar­ität mit den Beschäftigten der CFM!

Die Kam­pagne gegen Out­sourc­ing und Befris­tung organ­isiert kurz vor der Betrieb­sver­samm­lung der CFM (Char­ité Facil­i­ty Man­age­ment GmbH) ein Protestzelt vor dem Char­ité Cam­pus Vir­chow-Klinikum in Berlin-Wed­ding. Wir wollen unsere Sol­i­dar­ität mit den kämpfend­en Kolleg*innen zum Aus­druck brin­gen und im laufend­en Arbeit­skampf für „Ein Kranken­haus, eine Belegschaft und einen Tar­ifver­trag!“ zusam­menkom­men.

Wann? Dien­stag, 3. März, 11 bis 14 Uhr
Wo? Rudolf-Vir­chow-Kranken­haus, Augusten­burg­er Platz 1, 13353 Berlin
Face­book-Event

Und dabei bleibt es nicht. Die Kam­pagne gegen Out­sourc­ing und Befris­tung ruft eben­falls dazu auf, gemein­sam mit den CFM-Beschäftigten am 8. März auf die Straße zu gehen:

Wir wollen uns gegen­seit­ig unter­stützen und unsere Kämpfe in einem gemein­samen Block gegen Out­sourc­ing und Befris­tung auf der Frauen*kampftags-Demonstration am 8. März zusam­men­führen. Und das soll nur der Anfang sein: Vere­int kön­nen wir Aus­lagerun­gen und Befris­tun­gen, aber auch die Spal­tung durch Sex­is­mus und Ras­sis­mus über­winden.

Block “Gegen Out­sourc­ing und Befris­tung” am 8. März

Wann? Son­ntag, 8. März, 14 bis 18 Uhr
Wo? Leopold­platz, Berlin-Wed­ding
Mehr Infos hier und auf Face­book

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.