Antirassismus

Zwei Jahre Hanau: 19. Februar, Erinnern heißt Kämpfen!

Bundesweit finden am kommenden Samstag, den 19. Februar, Kundgebungen und Demonstrationen statt, in Erinnerung an die Ermordeten des rassistischen Anschlags in Hanau. Eine Übersicht aller Aktionen.

Zwei Jahre Hanau: 19. Februar, Erinnern heißt Kämpfen!
Foto: Juergen Nowak / Shutterstock.com

Der 19. Februar 2020 ist in unserer Erinnerung gebrandmarkt durch die Morde in Hanau an Gökhan Gültekin, Sedat Gürbüz, Said Nesar Hashemi, Mercedes Kierpacz, Hamza Kurtović, Vili Viorel Păun, Fatih Saraçoğlu, Ferhat Unvar und Kaloyan Velkov durch einen faschistischen Attentäter. Der Aufschrei der migrantischen Bevölkerung ließ nicht lang auf sich warten und so zeigen wir unsere Wut gegen diesen erneuten Fall der rassistischen Gewalt.

Im Zuge der Ermittlungen zeigte sich das, was in früheren Angriffen dieser Art, wie im Falle des NSUs, bereits bekannt war: Der mörderische Akt war weder Einzelfall, noch ausgeübt von einem Einzeltäter. Das BKA versuchte die rassistische Motivation des Täters zu verdecken, während mit der Zeit klar wurde, dass die Polizei daran unmittelbar Mitschuld trägt. Der Täter, ein Rechtsextremist mit Waffenschein war ihr seit Jahren bekannt, zum anderen wusste die Polizei von dem verschlossenen Notausgang am zweiten Tatort in der Arena Bar. Dazu kam, dass die Polizei bei allen versuchten Notrufen der Verletzten nicht ans Telefon ging. Es zeigte sich wieder einmal, dass die 110 das Gegenteil von „Freund und Helfer“, dass sie bei faschistischer Gewalt wegsieht, sie vertuscht oder gar selbst darin beteiligt ist.

Am 19. Februar dieses Jahres werden wir erneut die Straßen Deutschlands besetzen, um lautstark die Namen der Ermordeten zu rufen. Wir zeigen, dass wir niemals den Kopf wegducken werden, obwohl wir einem Staat entgegenstehen, der alles dafür tut, unsere Unzufriedenheit zu unterbinden und die Unterdrückung aufrechtzuerhalten.

Der Erinnerung und der Widerstand ist notwendig, allerdings werden wir durch Selbstverteidigung den institutionellen und strukturellen Rassismus, aus dem sich die alltäglichen misstrauischen Blicke und Beschimpfungen ernähren, nicht hinter uns lassen. Wir dürfen nicht mehr darauf warten, bis erneute „Einzelfälle“ stattfinden, bis wir dem Rassismus den politischen Kampf ansagen.

Wir fordern unabhängige Untersuchungen von Vertrerer:innen der Angehörigen, von Rassismus Betroffenen und von Gewerkschaften. Wir wollen wissen, was genau am 19.Februar 2020 geschah und welche Hintergründe der faschistische Täter hatte. Wie auch bei den Morden des NSU fordern wir die Veröffentlichung aller Akten und polizeilichen Protokolle. Polizeistellen, die in rassistische Taten verstrickt sind, oder die Täter:innen gewähren ließen wie in Hanau, müssen aufgelöst werden. Statt einer Polizei, die auf dem rechten Auge blind ist, brauchen wir die migrantische Selbstorganisierung gegen rassistische Gewalt.

Wenn ihr euch an den Aktionen beteiligt: Schickt uns einen kurzen Videobericht in dem ihr sagt, wer ihr seid, aus welcher Stadt ihr berichtet und warum ihr auf die Straße geht. Gerne auch mit euren Freund:innen und Genoss:innen zusammen. Wir wollen so Berichte aus verschiedenen Städten zusammentragen und eine alternative Berichterstattung aus Sicht der Unterdrückten und Ausgebeuteten ermöglichen. Vor allem gegenüber den bürgerlichen Medien, die jahrelang und immer noch rassistische Hetze verbreiten. Falls ihr dazu Fragen habt, schreibt uns gerne: info@klassegegenklasse.org

18.02.2022

Augsburg | 18:00 Uhr | Demo | Rathausplatz
Essen |19:30 Uhr | Ausstellung | Julius-Leber-Haus
Frankfurt | 18:00 Uhr | Demo | Galluswarte
Hamburg | 19:00 Uhr | Demo | U-Billstedt
Mainz | 15:00 Uhr | Demo und Kundgebung | Ernst-Ludwig-Platz
Offenbach | 18:00 Uhr | Demo | Rathaus

19.02.2022

Aachen | 14:00 Uhr | Kundgebung | Elisenbrunnen
Ahrensburg | 16:30 Uhr | Gedenken | Am Rathausvorplatz
Bad Berleburg | 15:00 Uhr | Kundgebung | Poststraße 45
Bamberg | 14:00 Uhr | 17 Uhr Gedenkkundgebung | Gabelmann
Basel | 18:00 Uhr | Demo | Marktplatz
Bayreuth | 14:00 Uhr | Kundgebung und Gedenkdemo | La-Spezia-Platz
Bensheim |14:00 Uhr | Gedenken | Am Rinnentor Turm
Berlin | 12:00 Uhr | Gedenken und Demo | Leopoldplatz, Wedding
Berlin/Steglitz | 15:00 Uhr | Kundgebung | Harry-Bresslau-Park
Berlin | 15:00 Uhr | Gedenkkundgebung | Marktplatz in Berlin-Adlershof
Berlin | 16:00 Uhr | Oranienplatz, Kreuzberg
Berlin | 19:30 Uhr | Zickenplatz, Kreuzberg
Bernau / Berlin | 11:00 Uhr | Menschenkette | Vor dem neuen Rathaus
Bielefeld | 16:00 Uhr | Demo |Hauptbahnhof
Bernau / Berlin | 12:30 Uhr | Kundgebung | Marktplatz Eberswalde
Braunschweig | 16-22 Uhr | Raum für gemeinsames Gedenken | Nexus / Frankfurter Straße
Braunschweig | 17:30 Uhr | Kundgebung | Schlossplatz
Bochum | 17:00 Uhr | Gedenkdemo | Hauptbahnhof
Bonn | 17:00 Uhr | Gedenken | Frankenbadplatz
Bonn | 15:00 Uhr | Gedenken | Münsterplatz
Bremen | 13:00 Uhr | Videoinstallation | Marktplatz
Bremen | 13:00 Uhr | Gedenkinstallation | Glocke
Bremen | 15:00 Uhr | Kundgebung | Gröpelinger Heerstraße/Lindenhofstraße
Bremen | 17:00 Uhr | Demo | Haltestelle Huckelriede
Bremerhaven | 11:00 Uhr | Ernst-Reuter-Platz
Cottbus | 13:00 Uhr | Kundgebung | Stadtbrunnen
Darmstadt |15:00 Uhr | Gedenkkundgebung | Luisenplatz
Dortmund | 14:00 Uhr | Kundgebung | Friedensplatz
Dresden | 17:00 -22:00 Uhr | Jorge-Gomondai-Platz
Duisburg | 16:30 Uhr | Gedenken | Duisburg Hochfeld
Düsseldorf | 14:00 Uhr | Demo | Oberbilker Markt
Erfurt | 14:00 Uhr | Kundgebung | Angerdreieck
Erlangen | 17:00 Uhr | Gedenkkundgebung | Schlossplatz
Essen | 15:00 Uhr | Hirschlandplatz
Frankfurt | 14:00 Uhr | Kundgebung und Demo | Friedensbrücke
Flensburg | 17:30 Uhr | Kundgebung | Südmarkt
Frankfurt | 19:00 Uhr | Kundgebung | Galluswarte
Fulda | 15:00 Uhr | Kundgebung | Bahnhofsvorplatz
Freiburg | 11:00 Uhr | Kundgebung | Platz der alten Synagoge
Gießen | 15:00 Uhr | Kundgebung und Mahngang | Berliner Platz
Graz | 18:30 Uhr | Demo | Maria-Hilfer-Platz
Groß-Gerau | 11:00 Uhr | Kundgebung | Sandböhlplatz
Hagen | 17:30 Uhr | Gedenkveranstaltung | Kultopia Hagen Göttingen | 15:00 Uhr | Gedenkdemo | Auditorium
Hannover | 13:00 Uhr | Kundgebung | Halim Dener Platz
Halle (Saale) | 15:30 Uhr | Gedenkkundgebung | Steintor
Hamburg | 13:00 Uhr | Kundgebung | Bert-Kaempfert-Platz (U/S-Barmbek)
Heidelberg | 16:00 Uhr | Gedenken | Am Universitätsplatz
Heilbronn | 12:00 Uhr | Kiliansplatz
Hildesheim | 16:00 Uhr | Demo | Marktplatz
Jena | 16:00 Uhr | Kundgebung | Holzmarkt
Kassel | 16:30 Uhr | Gedenkkundgebung | Rathaus
Kiel | 13:00 Uhr | Kundgebung | Holstenbrücke
Kirn/Hunsrück | 15:00 Uhr | Kundgebung | Marktplatz
Koblenz | 16:00Uhr | Kundgebung | Zentralplatz
Köln | 13:00 Uhr | Demo | Ebertplatz
Köln / Mülheim | 14:00 Uhr | Demo | Wiener Platz
Köln | 16:00 Uhr | Rudolfplatz
Krefeld | 13:00 Uhr | Demo | Hauptbahnhof
Landau | 14:00 Uhr | Demo
Lauf | 10:45 Uhr | Gedenken | Marktplatz
Leer/Ostfriesland | 12:00 Uhr | Kundgebung | Denkmalplatz
Limburg | 16:00 Uhr | Gedenken | Neumarkt
Leipzig | 18:00 Uhr | Kundgebung | Marktplatz
Ludwigsburg | 17:00 Uhr | Gedenken | Am Marktplatz
Ludwigshafen | 16:00 Uhr | Berliner Platz/Eingang Walzmühle
Lüneburg | 16:00 Uhr | Marktplatz
Magdeburg | 13:20 Uhr | Zugtreffpunkt nach Halle | Hauptbahnhof
Marburg | 14:00 Uhr | Demo | Friedrichsplatz am Mahnmahl Memoria
Mannheim | 17:00 Uhr | Demo | Marktplatz
Merseburg | 16:00 Uhr | 24 Stunden Gedenkort | Bahnhofsplatz
Merseburg | 18:00 Uhr | Videoinstallation | Grün.Lokal König-Heinrich-Straße
Mönchengladbach | 14:00 Uhr | Demo und Startkundgebung | Fischerturm Rheyth
Mönchengladbach | 16:00 Uhr | Endkundgebung | Sonnenhausplatz
München | 17:30 Uhr | Demo | Königsplatz
Münster | 13:00 Uhr | Gedenkdemo | Hauptbahnhof/Windhorststraße
Nürnberg | 15:00 Uhr | Demo | Aufseßplatz
Oberhausen | 11:00 Uhr | Kundgebung | Sterkrade/Bahnhofstraße 56
Oldenburg | 17:00 Uhr | Kundgebung und Demo | Schlossplatz
Osnabrück | 14:00 Uhr | Gedenken | Theatervorplatz
Paderborn | 14:00 Uhr | Kundgebung | Marktplatz
Passau | 18:30 | Kundgebung | Ludwigsplatz
Potsdam | 17:00 Uhr | Gedenkveranstaltung | Brandenburger Tor
Recke/Wendland | 17:00 Uhr | Kundgebung | In der Fußgängerzone (vor Böckmann)
Recklinghausen | 15:00 Uhr | Kundgebung | Rathausplatz
Regensburg | 15:00 Uhr | Neupfarrplatz
Rostock | 19:00 Uhr | Gedenken | Doberanerplatz
Rostock | 19:00 Uhr | Gedenken | Gertrudenplatz
Saalfeld | 10:30 Uhr | Kundgebung | Marktplatz
Saarbrücken | 15:00 Uhr | Gedenken | Fußgängerzone Reichsstraße (vor der Europagalerie)
Schwerin | 16:00 Uhr | Gedenken | Schweriner Marktplatz
Seligenstadt | 15:00 Uhr | Gedenken | Treffpunkt „ Zum Dialog“ / zwischen Kapellenstraße und Jahnstraße
Siegen | 17:30 Uhr | Kundgebung | Jakob-Scheiner-Platz
Solingen | 17:00 Uhr | Gedenken | Neumarkt
Strausberg / Ostbrandenburg | 18:00 Uhr | Gedenkveranstaltung mit Film | Horte Strausberg
Stuttgart | 15:00 Uhr | Gedenkkundgebung | Am Eckensee
Trier | 16:00 Uhr | Porta Nigra
Tübingen | 15:00 Uhr | Demo | Marktplatz
Villingen | 14:30 Uhr | Kundgebung | Latschariplatz
Wächtersbach | 13:00 Uhr | am Rathaus (Schloß)
Weiden/Oberpfalz | 14:30 Uhr | Kundgebung | Max-Reger-Park
Wetzlar | 19:00 Uhr | Kundgebung | Domplatz
Weimar | 15:00 Uhr | Theaterplatz
Wien | 17:30 Uhr | Demo | Yppenplatz
Wiesbaden | 17:00 Uhr | Luisenplatz
Witten | 10:00 Uhr | Gedenkaktion | Berliner Platz
Worms | 14:00 Uhr | Kundgebung | Otto-Wels-Platz / Stephansgass
Witzenhausen | 12:00 Uhr | Mahnwache | Marktplatz
Wuppertal | 14:00 Uhr| Demo | Hauptbahnhof
Würzburg | 16:00 Uhr | Demo |  auf den Mainwiesen bei der Talavera
Zwickau | 17:00 Uhr |Kundgebung | Hauptmarkt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.