Unsere Klasse

Solidaritätsbotschaft aus Argentinien für die Streikenden am Frankfurter Flughafen

Solidaritätsbotschaft aus Argentinien für die Streikenden am Frankfurter Flughafen

Wir veröffentlichen eine Solidaritätsbotschaft von Betriebsräten an den Flughäfen in Buenos Aires für die Streikenden am Flughafen in Frankfurt am Main.

Wir vom Betriebsrat der Fluggesellschaft LAN Argentina und der Flugsicherungsfirma HAS SA senden euch viele solidarische Grüße.

Dank der GenossInnen der Revolutionären Internationalistischen Organisation (RIO) verfolgen wir diesen wichtigen Konflikt auch hier in Argentinien und sind sehr empört über die Entscheidung des Frankfurter Arbeitsgerichtes, den Streik der ArbeiterInnen der Gewerkschaft der Flugsicherung (GdF) für illegal zu erklären und die Solidaritätsaktionen anderer Sektoren des Flugverkehrs, die zur Unterstützung des Kampfes ausgerufen wurden, zu verbieten.

In unserem Land war die Solidarität der Delegierten und der ArbeiterInnen von LAN ein fundamentaler Bestandteil im Kampf der KollegInnen der Flugsicherung der argentinischen Flughäfen, die von ausgelagerten Subunternehmen beschäftigt werden. Und dank der Kampfbereitschaft und der Unterstützung der KollegInnnen der Fluglinien konnten die GenossInnen der Flugsicherung wichtige Erfolge erringen, wie die Wiedereinstellung von Entlassenen, Gehaltserhöhungen und die Reduzierung des Arbeitstages.

Aus diesem Grund möchten wir euch trotz der Tausenden Kilometer Distanz unsere Solidarität überbringen und uns zur Verfügung stellen, euren Kampf in unserem Land breit bekannt zu machen.

  • Ein Hoch auf den Kampf der Gewerkschaft der Flugsicherung!
  • Es lebe die Einheit der ArbeiterInnenklasse!

Betriebsrat von LAN Argentina, Betriebsratvon HAS SA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.