Welt

Argentinien: Donnelley produziert unter ArbeiterInnenkontrolle

Gegen die illegale Fabrikschließung betreten wir ArbeiterInnen die Fabrik und produzieren weiter | Pressemitteilung der ArbeiterInnen und des Betriebsrats von Donnelley in Buenos Aires

Argentinien: Donnelley produziert unter ArbeiterInnenkontrolle

// Gegen die illegale Fabrikschließung betreten wir ArbeiterInnen die Fabrik und produzieren weiter // Pressemitteilung der ArbeiterInnen und des Betriebsrats von Donnelley in Buenos Aires //

Der Betriebsrat Jorge Medina berichtet, dass „das multinationale Druckereiunternehmen Donnelley komplett illegal seine Fabrik schloss und damit mehr als 400 Familien auf die Straße setzte. Das zuständige Arbeitsministerium der Provinz Buenos Aires erklärte am Morgen den Bruch der erzwungenen Friedenspflicht. Daraufhin haben der Betriebsrat und die ArbeiterInnen von Donnelley in einer Vollversammlung beschlossen, die Fabrik zu betreten und die Produktion weiterzuführen, um unsere Arbeitsplätze und den Lebensunterhalt unserer Familien zu sichern. Wenn das Unternehmen wiederkommt, werden wir keine Erpressungen dulden. Wir werden die Öffnung der Fabrik unter den gleichen Arbeits- und Lohnverhältnissen und den Erhalt aller Arbeitsplätze fordern. Wenn die Bosse auf den Bankrott bestehen, werden wir weiter produzieren“.

René Córdoba, ebenfalls Betriebsrat, fügt hinzu: „Wir werden nicht zulassen, dass dieses Unternehmen die Lüge verbreitet, es sei bankrott und schließe deshalb die Fabrik. Donnelley machte 2013 weltweit Gewinne von 218 Millionen Dollar, dieses Jahr werden sie sogar noch höher sein. Das Unternehmen ist durch Gewerkschaften in aller Welt verurteilt wurden wegen der Praxis, von einem auf den anderen Tag Fabriken zu schließen. Wir werden die Fabrik und ihre Güter schützen, indem wir die illegale Leerräumung verhindern und die mehr als 400 Arbeitsplätze verteidigen. Wir unterstützten die KollegInnen von Lear, die sich ebenfalls gegen einen US-Amerikanischen Multi zur Wehr setzen, der dutzende Familien auf die Straße setzen lassen will und den von den ArbeiterInnen gewählten Betriebsrat nicht anerkennt“.

Der Betriebsrat Martín Killing kündigt an: „Wir rufen zu einer Pressekonferenz um 11 Uhr im Inneren der Fabrik auf. Wir rufen alle ArbeiterInnen, alle gesellschaftlichen Organisationen und die ganze Gesellschaft dazu auf, diesen Kampf zur Verteidigung unserer Arbeitsplätze zu unterstützen. Wir rufen alle Druckerei-KollegInnen dazu auf, die vom Delegiertentreffen der Gewerkschaft der Druckerein in Buenos Aires gewählte Resolution umzusetzen. Sie sieht vor, keine Produkte von Donnelley zu produzieren. Wir wiederholen an alle Druckerei-KollegInnen unseren Vorschlag eines Streiks des gesamten Industriezweigs.“

Der Betriebsrat und die ArbeiterInnen von Donnelley

One thought on “Argentinien: Donnelley produziert unter ArbeiterInnenkontrolle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.