Welt

Danke UEFA! Ihr zerstört uns die Fortschritte gegen die Pandemie

60.000 Fans sollen zum Finale der Fußball-EM in London kommen. Dabei grassiert in Großbritannien die Delta-Variante, die trotz Impfung tödlich sein kann. Die Geldgier von UEFA und bürgerliche Politiker:innen droht Europa in eine vierte Welle zu stürzen.

Danke UEFA! Ihr zerstört uns die Fortschritte gegen die Pandemie
Foto: Vitalii Vitleo / Shutterstock.com

An Horst Seehofer ist ein potenzieller Sherlock Holmes verloren gegangen. Er könne sich das Verhalten der UEFA nicht erklären, aber „ich hab ein bisschen den Verdacht, dass es da um Kommerz geht“, so der Bundesinnenminister zuletzt auf einer Pressekonferenz.

Diese kommerziellen Interessen sind tödlich, wie eine Untersuchung des britischen Gesundheitsministeriums gezeigt hat. Von den 117 Patient:innen, die mit der neuen Delta-Variante starben, waren 50 doppelt geimpft, 20 zumindest einmal. Das heißt nicht, dass die Impfstoffe nicht wirken würden, doch sie bieten eben keinen 100-prozentigen Schutz. Vor allem Risikogruppen müssen damit weiter vorsichtig sein, sowie die vielen Menschen, die weiterhin ungeimpft sind, darunter die vielen Jugendlichen, die bisher kein Impfangebot bekommen haben.

In Deutschland haben 54 Prozent der Bevölkerung mindestens die erste Impfung erhalten, das bedeutet aber, dass nach wie vor fast die Hälfte der Menschen komplett ungeschützt ist. Auf diesem Level reichen die Impfungen auch nicht aus, um die Verbreitung von Delta zu stoppen, wie auch Großbritannien zeigt, wo trotz einer Impfquote von 65 Prozent die 7-Tages-Inzidenz wieder über 200 liegt.

Stark betroffen sind auch Zypern, Portugal, Russland und Spanien. Portugal hat bereits Ausgangssperren verhängt. Währenddessen geht im Londoner Wembley-Stadion die Fußball-EM ganz normal weiter. Zum Finale sollen sogar 60.000 Zuschauer:innen kommen. Damit wäre das Stadion zu zwei Dritteln gefüllt.

Laut dem schottischen Gesundheitsministerium infizierten sich 2.000 Schott:innen im Rahmen der EM, darunter 397, die im Stadion waren. Das zeigt, wie durchlässig die Sicherheitsvorkehrungen der UEFA sind. Zwar dürfen nur Geimpfte, negativ Getestete oder Genesene ins Stadion. Doch bei Zehntausenden Fans auf engstem Raum ohne Masken reicht es, wenn Einzelne fälschlicherweise doch ins Stadion kommen oder auch davor in großen Menschenmassen unterwegs sind, um zahlreiche Leute anzustecken.

Die WHO warnt bereits vor einer nächsten Welle in ganz Europa. Nur damit die UEFA Kasse machen kann, nehmen es die verantwortlichen Politiker:innen in Kauf, alle Fortschritte gegen die Pandemie wieder zunichte zu machen. Die EM ist kein „Leuchtturm der Hoffnung, auf dem Weg zurück zu einem normalen Leben“, wie die UEFA behauptet. Nein, solange Jugendliche Distanzunterricht haben und im Park von der Polizei vertrieben werden, solange immer noch Millionen Menschen in Europa und weltweit Milliarden keinen Zugang zu Impfungen haben, weil die Pharmakonzerne ihre Patente nicht freigeben, solange gibt es für die meisten kein normales Leben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.