Welt

Aufruf zur Unterstützung einer internationalistischen Konferenz gegen den Ausnahmezustand in Frankreich

Aufruf zur Unterstützung einer internationalistischen Konferenz gegen den Ausnahmezustand in Frankreich

Liebe Freund*innen, Kolleg*innen, Genoss*innen,

am kommenden Wochenende findet in Paris eine Konferenz statt, zu der Mitglieder RIO und Freund*innen fliegen. Diese Konferenz der FT in Europa ist keine „Routine“-Konferenz unserer Strömung, sondern wendet sich unter Beteiligung vieler Gäste auch direkt gegen den Krieg, den Notstand und die rassistische Abschottung Europas. Wir wollen dort eine antiimperialistische, internationalistische und proletarische Antwort auf diese Politik diskutieren.

Währenddessen steigen deutsche und französische Kampfflugzeuge auf, um als „Antwort“ auf den reaktionären Terror in Paris Bomben und somit die Grundlage für weitere Zerstörung, weiteren Terror abzuwerfen. Die Grenzen werden noch weiter geschlossen.

Der Ort unserer Konferenz, die École Normale Superieure, hat am Freitag völlig unerwartet abgesagt. Unter den Bedingungen des Notstands sind Versammlungen in ganz Paris verboten. Erst heute wurden hunderte Demonstrant*innen einer Klima-Demo von der Polizei mit Tränengas angegriffen und verhaftet. Der Ausnahmezustand trifft natürlich hauptsächlich die Linken und Arbeiter*innen. Die erhöhten Sicherheitsvorschriften werden zur Repression genutzt, um jetzt plötzlich keine Kriegsgegner*innen mehr in der Halle zu haben.

Wir sind der Ansicht, dass gerade jetzt diese Konferenz durchgeführt werden muss, weil es um den internationalistischen Widerstand gegen eben diese unerträglichen Bedingungen geht. Also sogar die Wegnahme der einfachsten demokratischen Freiheitsrechte wie dem Recht auf Versammlung.

Das kostet aber eine Menge Geld, weil in wenigen Tagen eine neue Halle für mehrere hundert Personen angemietet werden muss. Deshalb möchten wir euch um Spenden bitten: Ganz egal, welcher Strömung ihr selbst angehört und welche Differenzen wir im „WIE“ gegen den Krieg haben – spendet etwas dafür, dass eine Anti-Kriegs-Konferenz in Paris überhaupt stattfinden kann!

Eine Spende für die Konferenz – in jeder Höhe – wäre ein starkes internationalistisches Signal nach Paris. Es wird die Zeit kommen, wo wir in Deutschland wieder von stärkerer Repression betroffen sein werden. Dann sind wir auf die internationale Unterstützung solidarischer Menschen im Ausland angewiesen. Wenn ihr spenden wollt, nutzt den Paypal-Knopf unten auf dieser Seite oder schreibt uns direkt an.

Über die Verwendung und die Konferenz werden wir natürlich berichten. Die Spender*innen bleiben anonym, sofern nicht ausdrücklich anders gewünscht. Es geht ausschließlich um die Deckung der Kosten für den erzwungenen Umzug der Konferenz, damit sie überhaupt stattfinden kann. Alle Teilnehmer*innen zahlen ihre Fahrt, Verpflegung, Übernachtung etc. natürlich selbst und spenden bereits aus eigener Tasche für die Anmietung einer neuen Halle.

Eure Revolutionäre Internationalistische Organisation

One thought on “Aufruf zur Unterstützung einer internationalistischen Konferenz gegen den Ausnahmezustand in Frankreich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.