Welt

1. Mai: Internationalistische Kundgebung – 14 Länder, 6 Sprachen, eine Stimme

An diesem 1. Mai, dem internationalen Kampftag der Arbeiter*innenklasse, werden wir um 20.00 Uhr mitteleuropäischer Zeit eine internationalistische Kundgebung durchführen: 14 Länder, 6 Sprachen, eine Stimme. Überall auf der Welt stellen wir ein Programm und eine Strategie für den Kampf auf, damit die Kapitalist*innen für diese Krise bezahlen.

1. Mai: Internationalistische Kundgebung – 14 Länder, 6 Sprachen, eine Stimme

An diesem 1. Mai, dem internationalen Kampftag der Arbeiter*innenklasse, werden wir um 20.00 Uhr mitteleuropäischer Sommerzeit eine internationalistische Kundgebung durchführen: 14 Länder, 6 Sprachen, eine Stimme. Überall auf der Welt stellen wir ein Programm und eine Strategie für den Kampf auf, damit die Kapitalist*innen für diese Krise bezahlen.

Schau dir hier den Livestream auf Youtube und Facebook an:

Redner*innen:
Tre Kwon, Krankenpflegerin im Mount Sinai Krankenhaus (Left Voice, USA)
Violeta Tamayo, Politologin und Journalistin (LOR-CI, Bolivien)
Yunus Özgür, Student (RIO, Deutschland)
Charlotte Ruga, Hebamme (RIO, Deutschland)
Ilaria Canale, Krankenpflegerin (FIR, Italien)
Lucía Nistal, Forscherin der UAM (CRT, Spanischer Staat)
Pablo Acedo, Student (CRT, Spanischer Staat)
Paola Zeledón, Fallcenter-Beschäftigte (OS, Costa Rica)
Flora Aco, Arbeiterin im öffentlichen Dienst (MTS, Mexiko)
Suhey Ochoa, Studentin der UCV (LTS, Venezuela)
Marcello Pablito, Arbeiter der USP (MRT, Brasilien)
Virginia Amapola, Psychologie-Studentin (CTS, Uruguay)
Facundo Faroppa, Mitglied der Gewerkschaft des öffentlichen Dienstes (CTS, Uruguay)
Cecilia Quiroz, Journalistin (CST, Peru)
Laura Varlet, Eisenbahnerin und Ex-Streikende (CCR, Frankreich)
Lester Calderón, Industriearbeiter aus Antofagasta (PTR, Chile)
Myriam Bregman, Anführerin und Abgeordnete (PTS – FIT-U, Argentinien)
Nicolás del Caño, Anführer und Abgeordneter (PTS – FIT-U, Argentinien)

🕗 FREITAG 1. MAI: 20:00 Uhr Mitteleuropäische Zeit (UTC+2)

Hier geht’s zum Facebook-Event.

Live gestreamt auf den Seiten von Klasse Gegen Klasse und dem internationalen Netzwerk La Izquierda Diario

Und um 22.00 Uhr: Kundgebung der Front der Linken – Einheit aus Argentinien

Zum Weiterlesen

„An vorderster Front“, damit die Kapitalist*innen für die Pandemie-Krise und ihre brutalen Folgen bezahlen
Erklärung von revolutionären sozialistischen Organisationen aus 14 Ländern und dem Internationalen Netzwerk „La Izquierda Diario“ zum 1. Mai, dem internationalen Kampftag der Arbeiter*innen

Die Trotzkistische Fraktion – Vierte Internationale besteht aus den folgenden Organisationen: Argentinien: Partido de los Trabajadores Socialistas (PTS), Brasilien: Movimento Revolucionário de Trabalhadores (MRT), Chile: Partido de Trabajadores Revolucionario (PTR), Mexiko: Movimiento de Trabajadores Socialistas (MTS), Bolivien: Liga Obrera Revolucionaria (LOR-CI), Spanischer Staat: Corriente Revolucionaria de Trabajadoras y Trabajadores (CRT), Frankreich: Courant Communiste Révolutionnaire (CCR) in der NPA (Nouveau Parti Anticapitaliste), Deutschland: Revolutionäre Internationalistische Organisation (RIO), USA: Genoss*innen von LeftVoice, Venezuela: Liga de Trabajadores por el Socialismo (LTS), Uruguay: Corriente de Trabajadores Socialistas (CTS)
Sympathisierende Sektionen: Italien: Frazione Internazionalista Rivoluzionaria (FIR), Peru: Corriente Socialista de las y los Trabajadores (CST), Costa Rica: Organización Socialista.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.